Wir hatten einen anderen Plan

Wir hoffen ihr seid besser wie wir ins Wochenende gestartet, denn wir hatten einen anderen Plan im Kopf.
Finni durfte schmollen, denn er wurde ausgetrickst. :neutral:

Wir hatten einen anderen Plan, Finni schmollt
Unser Wochenende ist bereits Mittwoch gestartet und wir hatten gehofft einen entspannten Donnerstag zu haben.
Bis zum frühen Nachmittag war es auch voll in Ordnung. Dann hatte Frauli den Monti auf dem Arm genommen, zusammen haben sie aus dem Fenster geschaut und dann ging das Elend los.
Mit Monti im Arm lief sie Richtung Bad, während sie lief nahm sie ihn in beiden Händen und wie  im Bad angekommen schrie der Monti fürchterlich auf, denn er hat den Transporter erblickt. Zack war er drin und das Ding war dicht, die Schreierei ging jedoch weiter.  Die ganze Fahrt über hat Monti Frauli voll getextet. Kaum auf dem Parkplatz vom Doc war es still um Monti, er hat hat aufgegeben. Oder er hat auf Frauli gehört, dass er bei einer Dauerschleife angeblich später heiser ist. :D

Soweit alles gut beim Monti beim Check, Zahnstein müsste entfernt werden, machen wir im nächsten Frühjahr.

Nun weshalb Finni sich ausgetrickt gefühlt hat, tja kaum waren Frauli und Monti weg kam Herrli schnappte sich den Finni und auch er saß im Transporter.
Wer konnte denn damit rechnen? Von uns keiner :shock:

Dann beim Doc haben Frauli und Herrli die Transporter getauscht und Finni wurde auch gecheckt. Nicht nur das, er wurde auch durchgeknuddelt. Fand er nicht so toll, denn er wurde nicht vorher gefragt.  Auch beim Finni alles in Ordnung :)

Weil Monti immer so sensibel reagiert haben unsere Menschen sich gedacht, dass es für Monti angenehmer ist, dass er nicht länger wie nötig beim Doc bleiben und auf Finnis Untersuchung warten muss. Unser Doc ist hier in der Gemeinde und deshalb ging es gut, dass beide dann jeweils mit einem hin und einem anderen zurück ist. Unsere Menschen waren insgesamt mit dem Ablauf zufrieden. Daheim waren wir alle wieder total entspannt. Selbst Frauli durfte Monti direkt auf dem Arm nehmen und er wollte nicht gleich wieder runter. ;)

Und heiser ist Monti nicht, dafür hat Frauli es im Hals und mit der Stimme  =) Corona Test negativ. Frauli vermutet, dass es von Mittwoch noch kommt. Sie ist nämlich abends mit dem Rad zum Sport. Auf halber Strecke fing es dann an zu regnen, sie dachte sie schafft es einigermaßen trocken dorthin, jedoch bei einem Richtungswechsel wurde sie klitschnass, aber so richtig.
Somit vermutet Frauli, dass sie da sich etwas eingefangen hat und deshalb Hals hat, Stimme ist noch da, nur leicht verändert. Schimpfen geht leider noch ;)

Somit wird es bei uns auch am Wochenende ruhiger und wir werden mit Frauli ein paar schlechte Filme schauen ;)

Euch ein schönes Wochenende und viele Kuschelstunde :kuss:

2 Responses to Wir hatten einen anderen Plan

  1. Bine mit Angel sagt:

    Hallo Ihr lieben Katerbuben, besonders Finni und Monti,
    das war eine Entführung von der übelsten Sorte, was Eure Dosies da mit Euch gemacht haben :shock: :shock: :shock:
    Monti, Du hast bestimmt gedacht, wenn Du nichts mehr maunzt, „vergisst“ Dein Frauli vielleicht, dass sie Dich im Gepäck hat :D :mrgreen: :D
    Du, lieber Finni, musstest auch noch ungefragt diese „Annäherungsversuche“ ertragen :shock: :shock: :shock: Das geht ja schon mal ganz und gar nicht :horror: :horror: :horror:
    Zum Glück ist bei Euch Beiden alles bestens :top: :top: :top:

    Dass Euer Frauli es im Hals und in der Stimme hat, ist wahrscheinlich die Strafe für Eure Entführung :D :mrgreen: :D
    Aber warum ich es dann auch seit gestern habe, ist mir doch mehr als schleierhaft, da ich immer brav bin :D :mrgreen: :D
    Also, Ihr seht, unser Start ins Wochenende war auch nicht toll. Donnerstag hatte ich zwei Termine beim Arzt, Freitag einen, und – wenn ich nicht flach liege – montags und dienstags auch noch je einen.
    Furchtbar!!!

    Alles Liebe

    Bine mit Angel

  2. Lakritzeundco sagt:

    Das war ja sehr gemein von euren Felllosen, was sie da veranstaltet haben. Kein Wunder, dass der arme Monti so geschrien hat. :shock: So ist Amira auch. Wenn sie in der Transporter kommt, dann jodelt sie in den höchsten Tönen wie eine Alarmanlage. Und als Mama dann mit ihr bei unserem ganz liebevollen Doc ankam, hatte sie ihm ein dickes stinkendes Würstchen auf das Tuch im Käfig gelegt :D
    Müsst ihr denn so oft zum Doc? Unser macht auch Hausbesuche, weil Mama ja nicht ohne Auto mit vier schreienden Katzen im Taxi zu ihm fahren kann. Dann werden hier alle Türen zugesperrt, nur die Küche bleibt offen. Und einer nach dem anderen wird frech gegriffen und auf den Tisch gesetzt. Zum Glück geht alles schnell vorbei. :top:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) 
;) 
:cool: 
:-( 
:kuss: 
:D 
:mrgreen: 
mehr...