Ernie
Monti
Finn
Felix
Shadow

Dicke Luft hier

Keine Sorge, die dicke Luft hier haben wir Katerbuben mal nicht zu verantworten.

Anfang September hat die Bundeswehr auf/bei ihrem Dienstplatz bei Meppen (Emsland) Raketentest durchfgeführt.

Von der Bundeswehr wurde nur ein Löschfahrzeug eingeplant, das zweite Löschfahrzeug befand sich in der Wartung. Genau diese eine eingeplante Löschraupe hatte dann einen defekt und es konnte nicht direkt nach dem Raketentest gelöscht werden.  eek

Total blöd gelaufen für die Bundeswehr, dass es sich da um Torfgebiet handelt (woher sollten sie das wissen mit dem trockenen Sommer und so *hüstel*) sowie der Sommer sehr trocken aufgrund fehlenden Niederschlag ist (noch ist ja Sommer).  eek

Man stelle sich mal vor, dass wäre einer Privatperson passiert u. viele Landkreise wären eingeraucht …  man kann nur hoffen, dass ein paar entscheidene Leutchen bei der Bundeswehr auch zur Verantwortung gezogen werden. mad

Wenn ihr euch gerade fragt ‚ Torf… Torf… da war doch  was‘
Genau, Torf wird unter anderem zur Energie-/Wärmegewinnung genutzt und somit schwellt seit zwei Wochen ein großflächiger Moorbrand vor sich hin, welcher nicht in den Griff zu bekommen scheint. Torf ist ja zudem wasserabweisend und somit schwellt das Feuer unterirdisch weiter.

Meppen liegt von uns aus gut 100 Kilometer entfernt und seit gestern bekommen wir es auch mit. Durch Wind ist es auch in unsere Richtung gezogen und wir haben dicke Luft hier.
Rauch eher weniger, jedoch man riecht es stark. Wenn man sich länger draußen aufhält, findet Frauli schon das die Augen leicht brennen.

Wenn es für uns schon eine Belästigung ist, wie geht es dann erst den Helfern von der Feuerwehr/THW, den Anwohnern und den dort lebenden Tieren  worried
Die Fotos in diversen Zeitung sind echt erschrecken (u.a. hier bei der Onabrücker Zeitung ).  sad

Wir dürfen aktuell immer nur mal kurz raus, dabei wäre das Wetter herrlich zum draußen chillen.  *soifz*

Ein fast berauschendes Fest

Schnurrigen Dank für die lieben vielen Glückschnurrer.

Ein wenig haben wir gefeiert, wurde reich beschenkt und Leckereien sind auch geflogen.

Frauli war frühzeitig einem Kauftipp auf Fatzebuch von The3Cats+2 gefolgt und hatte viele himmlisch duftende Stinkereien geordert.
Leider kam es nicht rechtzeitig an, aufgrund höherer Mächte konnte es nicht direkt los geschickt werden und dann gab es Probleme mit dem gelben Zustelldienstler.
Somit war es ein fast berauschendes Fest.

Nun ist Dienstag alles gekommen und wir hatten dann unsere nachträgliche Rauscheparty … so hatten wir länger ein Partygefühl 😉
Nun sind wir erst einmal berauscht platt *ghnihihi*

Ich danke euch noch einmal schnurrigst und sende euch viele Nasenstupsis kiss

Happy Birthday liebster Ernie-Bär

Happy Birthday liebster Ernie-Bär,

alles Schnurrige zu deinem 6. Burtzeltag.  icon_heart party 

Viele Nasenstumper von deinen Kumpel
Shadow, Monti & Finn
mit der Menschheit

Einmal noch den Mond anschnurren

Ach wie fein wäre das doch, wenn heute schon Wochenende sei.
Frauli meinte heute, dass ich noch einmal den Mond anschurren muss und dann sei es endlich soweit.

Dieses Wochenende ist nämlich mein Wochenende und ich bin schon ganz hibbelig.  party
Bin neugierig was so alles spannendes passiert… ach wäre doch schon morgen.

Einmal noch den Mond anschnurren

Ich wünsche euch einen schönen kleinen Freitag, den schaffen wir auch noch 😉

Reload und ein Kurzbericht

Oha, unser Garten hat uns eine zeitlang ganz schön auf Trab gehalten.
Unser Herrli meint unsere Baustelle lebt … immer kam etwas hinzu 😉

Frauli war oft ganz schön platt, wir haben auch schön aufgepasst, dass alles richtig gemacht wurde.
Mit wir meinen wir hauptsächlich Ernie, der hat sich nämlich sehr für das Treiben da draußen interessiert.

Er und Plüschtier Gisela haben stets die Arbeiten streng verfolgt.

Dann hat uns auch noch eine Taube adoptiert. Die Taube lief erst auf der Straße, sah dann Herrli samt Arbeiter und zack war sie auf dem Grundstück. Sie suchte gezielt die Nähe zum Menschen und war überhaupt nicht ängstlich. Einen Ring hatte sie leider auch nicht, nur so ein Markierungsbändchen. Wir hatten es ja schon einmal, dass eine Taube über Nacht ein Päuschen bei uns gemacht hat [Klick] und deshalb hat Herrli der Taube Wasser und Sommervogelfutter gegeben.

Unser hübscher Gast hat zwei verschiedene Augenfarben. Da sie nach mehreren Tagen immer wieder da war (und das nicht nur kurz) wurde Frauli stutzig. Am Wildfutter konnte es nicht nur liegen, denn eine Taube teilt mit seinem Partner seine Futterquelle. Frauli hatte auch Angst, dass die Nachbarskatzen sie bekommen und hat dann auf Fatzebuch in der Ortsgruppe nachgefragt, ob sich jemand mit Tauben auskennt.

Unsere Taube ist ein Birmingham-Roller und eine liebe Frau aus der Gemeinde hat selber diese Rasse.  Mit der Dame hat Frauli dann Kontakt aufgenommen, sie würde die Taube bei sich aufnehmen. Wie Herrli die Taube dann einfangen konnte (Garagentür aufgemacht *ghnihihi*) kam die Frau auch direkt und holte die Taube ab. Da die Taube keine Ringnummer hat wollte sie die Taube zu ihren anderen Tauben gesellen.  Und wisst ihr was, die hat sich super dort in die Gruppe eingelebt. Wurde direkt dort freundlich aufgenommen und Frauli hat schone mehrere Fotos erhalten.  Freut uns total smile

Unser Vorgarten wurde auch aufgehübscht. War eigentlich gar nicht so geplant, jedoch hat Frauli sich bei der Baumschule/Pflanzenhändler in dieses Bäumchen verliebt. Dann war sie noch einmal mit Herrli hingefahren und zack, wurde er neben anderen Pflanzen auch bestellt.

Natürlich durfte auch neues Dekomaterial nicht fehlen.
Diese Katze hängt nun hilflos in unserem kleinen feinen Appelboom

Da sich alles mit dem Garten so hinzog hat Frauli beschlossen, dass unser Bereich erst im nächsten Frühjahr fertig gemacht wird. Im März setzt sich Herrli dann mit den Cheffe vom Gartenbauservice in Verbindung.
Frauli hat nämlich bedenken, da die Tage kürzer werden und es uns dort gut gefällt, dass wir dann oft meckern wenn wir nicht dort hin dürfen. Sie würde uns ja kennen und die Meckerei an der Kellertür reicht schon. Dann möchte sie es lieber erst im nächsten Frühjahr machen und dann hätte wir viel länger etwas davon.

Nun haben wir den Blog und unsere Blogrunden ganz schön vernachlässigt. Das tut uns auch sehr leid. Es ist es erst einmal geschafft und ruhiger. Somit reloaden wir uns und werden wieder regelmässig von uns und unserem Treiben berichten. Natürlich werden wir die Tage erst einmal unsere Blogrunde starten. smile

eijeijei, nun wird es aber Zeit

Erst einmal schnurrigen Dank vom Finni, smile  kiss
er hat sich sehr gefreut, dass so viele ihm zu seinem Burtzeltag gratuliert haben.

eijeijei, nun wird es aber Zeit . schnurrigen Dank

Leider hat es mit dem Feuerwerk an dem Freitag nicht geklappt, wurde wegen Brandgefahr abgesagt,
Dafür hatten wir auch so ne Menge Spaß smile

Lange war es hier ruhig, nur leider hatten wir das nicht in der Pfote.
Unsere Menschheit war in der Endplanungsphase für unsere Grundstücksgrenze. Die musste erneuert werden obwohl der jetzige Zaun noch gar nicht mal so alt ist.
Im gleichen Zuge wurde gepant, dass die Hecke nach hinten auch erneuert wird.

Und seit Samstag sieht unser kleiner feiner Garten wie nach einem Panzerbesuch aus, dabei war das nur so ein Minibanner.
Und weil es so laut ist heißt es über Tag ‚bis Fliegengitter, danach ist laut und sandig‘

Nun wird es aber laut draußen

Von Ernie wurde am letzten Samstag die Arbeiten aus nächster Nähe begutachtet
da steht so ein Minibagger vor dem Fenster

Und sonst ist es einfach nur noch warm. Unser Rasen … naja, scheint ne texanische Sorte zu sein 😉
Abends werden wir dann aktiv und sind gerne draußen.

Frauli hat den Bienchen und anderen Insekten etwas Gutes getan und eine Tränke für Insekten aufgestellt. Damit diese bequem und ohne Gefahr trinken können wurden kleine Steinchen und ein Stock rein gelegt.
Sieht hübsch aus oder was meint ihr
Insektentränke mit Steg

Am letzten Sonntag ist Fraulis Nichte und Patenkind volljährig geworden.
Frauli hat zusammen mit Herrli ihr dann zu Ehren in der Nacht etwas aufgestellt. Ein hübsches Pferd, ein Blümchen (welches aus vielen Hufeisen gefertigt wurde) und natürlich eine schicke 18 smile
Nichte wurde 18 - das musste gefeiert werden
Gefühlt gerade noch mit dem Bobbycar unterwegs töffelt sie nun mit mehr Pferdestärken durch die Gegend cool

Wie ihr lesen konntet ist hier einiges los und das Ende im Garten ist noch nicht in Sicht. Jedoch wird es nun etwas entspannter zu und wir werden uns Mühe geben uns nun wieder regelmässig zu melden sowie unsere Blogbesuche zu machen

Schnurrigen 3. Burtzeltag liebster Finn

Happy Birthday lieber Finni smile  kiss

Heute wird unsere kleine Schmusefluse 3 Jahre jung und wir wünschen ihm alles Schnurrige.
Sofern das warme Wetter es zulässt, werden wir heute ein wenig bespaßt und gefeiert wird am Wochenende. party

Schnurrigen 3. Burtzeltag liebster Finn

Wir wollen es am Freitag richtig krachen lassen … neenee das liegt nicht am Feuerwerk welches es anlässlich des Lichterfest hier stattfindet *ghnihihi*