Ernie
Monti
Finn
Felix
Shadow

Strenge Kater erziehen sich das Frauchen

Wir können berichten, unser Stachel hält Frauli ganz schön auf Trab und bringt alles noch einmal durcheinander.

Damit unsere Türchen vom Katzlender nicht vergessen werden, müssen wir immer mal wieder darauf aufmerksam sein.
Auch müssen wir manchmal schon sehr streng sein, denn ist wieder einmal die komplette Erziehung futsch  :cool:

Strenge Kater erziehen sich das Frauchen # Monti

Sei Mittwoch hat unser Stachel eine Option auf ein Pflegeplätzchen. Mulmig ist Frauli schon dabei, denn er macht sich gut, hat sogar seit Mittwoch zugenommen. Ihr geht es erst einmal darum, dass sie ihn von der Igelhilfe durchchecken lässt. Jedoch geht es nicht nach ihr, sondern in erster Linie um den Igel. Vielleicht können Herrli u. Frauli am Wochenende dort hin fahren und dann sollen die geschulten Augen entscheiden ob er besser dort bleibt oder er wieder hierher darf.

Ansonsten ist er ein ganz liebes Kerlchen. Zwar skeptisch – was auch gut so ist – jedoch auch neugierig, agil und freundlich gestimmt.

Dem Stachel geht es gut

Startet gut in den Samstag.

Stachelige Zeiten

„Wie oft muss noch der Mond angeschnurrt werden? …. morgen … wird auch Zeit“

Monti kann es gar nicht abwarten, endlich die Türchen zu öffnen. Oft macht er die Menschheit vor dem Katzlender aufmerksam, dass dort geschlossene Türchen und dahinter vermutlich Leckereien sind :mrgreen:

Aktuell ist Frauli unter Strom. Sie hatte schon einmal bemerkt das ein kleiner Igel unterwegs ist, das sogar tagsüber. :-(   Montag am frühen Nachmittag oder späten Mittag per Zufall auf der Kamera geschaut und den kleine Igel gesehen. Frauli hin, ein ganz lütter Igel und hat ihn dann gesichert. Erst einmal in der Wanne, denn sie musste ja wieder im Home Office tätig sein.
Dann die Planerei, notdürftige Umsetzung, es musste ja schnell etwas größeren her.

Stachelige Zeiten

Abends hatte Frauli ihn gewogen, 355 gr. wiegt er und ist nur eine Handfläche groß. Zu klein, zu leicht für diese Jahreszeit. :-(

Sein aktuelles Domizil sieht seit gestern so aus, inzwischen ist es natürlich auch Zeitung ausgelegt ;)


Wir berichten die Tage noch genauer, denn die Planerei ist weiter im Gange. Berichten können wir aber schon nach den ersten 24 Std., dass er noch nicht zugenommen hat, aber auch nicht abgenommen sondern das Gewicht gehalten hat.
Die Mama Anja vom Nußbaumhaus hat uns auch etwas unterstützt :) Vielen Dank schon einmal :luv:

Hier ist was los und ab morgen auch die Türchen ;)
Startet gut ins den Dezember :)

Oh du schöne Adventszeit

Nun beginnt offiziell die Adventszeit, dies ist besonders für einen von uns die schönste Zeit im Jahr.
Dabei handelt es sich um unseren Monti, denn das ist seine Zeit im Jahr.  Schon wie Frauli mit dem Schmücken begonnen hat konnte sie Montis freudiges Grinsen genau sehen. :D

Das liegt bestimmt nicht an unseren Katzlender :mrgreen:
Katzlender 2021

Monti ist jedoch gar nicht erfreut, dass er erst nächsten Mittwoch das erste Türchen öffnen darf. :cool:

„Wie … Mittwoch … das erste Türchen …“
Monti freut sich über die Katzlender

Schlechtes Gewissen hat Frauli jedoch nicht, denn wir haben dieses Jahr noch einen fünften Katzlender, an diesen dürfen wir jeden Adventssonntag ein Tütchen öffnen.
Das vierte Türchen kann dann zusammen mit der Aufhängung verwendet werden :]

Oh du schöne Adventszeit Adventssonntagstürchen

Und bei euch so, freut ihr euch auch so auf die Adventszeit?
Startet gut in den ersten Adventssonntag :kuss:

Einfache Tage kann ja jeder

Laut Frauli sind wir nicht jeder.
Trotzdem ist der doofe Tag bald vorbei, dann können wir ihn endlich hinter lassen.?

Einfache Tage kann ja jeder  #Monti
Eigentlich fing der Tag für uns gut an, für Frauli nicht. Diese hatte heute nämlich Urlaub und musste trotzdem früh aufstehen. Sie hatte nämlich einen Termin zur Zahnreinigung, dieser wurde leider knapp eine halbe Stunde zuvor abgesagt, da die Mitarbeiterin erkrankt sei. Soweit so gut für uns, ab späten Mittag können wir den Tag abhaken, vor allem Monti.
Frauli hat sich Monti geschnappt, zack war er in der Transportbox und seine echt lauten kläglichen Hilferufe blieben beim Frauli erfolglos. Damit nicht genug, auch der Finni kam in die Box, beide Transporter wurden in die rollende Blechkiste gebracht und schon schaukelten sie Richtung Weißkittel (in grün).  Unterwegs versuchte Monti immer wieder Frauli zum Umdrehen zu bewegen, natürlich erfolglos. :x

Bei beiden Jungs stand nämlich der jährliche Jahrescheck an. Frauli durfte seit Pandemiebeginn immer mit rein, zum Glück auch aktuell weiterhin, denn beim Doc gilt nämlich seit 14 Tagen 3G. Die haben richtig kontrolliert, Frauli musste einen Impfnachweis zeigen. Was auch in Ordnung ist, denn wir möchten nicht das unsere Praxis ausfällt.

Monti wurde zuerst behandelt, damit er es schnell hinter sich hatte. Auf dem Hinweg muss er sich wohl die Nase etwas aufgeschrubbelt haben :( Sei lt. Doc nicht schlimm und am Auge hat er ein kleines Gerstenkorn.   Ansonsten alles gut beim ihm und er konnte schnell wieder in seine Box.  Finni fand die Aktion zwar auch nicht toll, jedoch im Gegensatz zum Monti war er die Ruhe selbst :cool:   Auch bei ihm alles gut und zack wieder in seiner Tasche. Auf dem Rückweg fand Monti, dass Frauli nicht so viel quatschen  sondern schneller Richtung Heimatrevier töffeln sollte und hat es ihr mehrmals laut gemaunzt.

Im heimischen Revier angekommen gab es Schleckpaste und Monti war reichlich müde.  Böse war er Frauli jedoch nicht. Nur ein bissel Vorsichtig wie sie gegen Abend mit Jacke in seine Richtung lief. Er ging ihr da lieber aus dem Weg, dabei wollte sie nur die Igel versorgen :mrgreen:

Also liebe Zahnarztpraxis vom Frauli. Niemals nie sagt ihr wieder einen Termin ab, denn dann haben wir einen Tag, der gestrichen werden kann. :neutral:
Und wie war euer Mittwoch so? =)

Wir sind Meister im Schmollen

Wir sind untröstlich, denn wir haben uns eine Woche nicht gemeldet.
Zum Trost können wir verkünden, wir schmollen deshalb und das können wir meisterhaft gut. :nerd:
Wir sind Meister im Schmollen #Monti

Kein in die Kamera-Blick, schließlich soll Frauli merken das was nicht stimmt.

Frauli hatte sich gerade wieder organisiert, dass sie wieder öfters im Büro ist und ist nun seit letzten Dienstag wieder komplett im HomeOffice :(
Uns freut es ja, jedoch Frauli muss sich wieder komplett an die wieder geänderte Situation gewöhnen. Das es wieder komplett auf HomeOffice hinausläuft konnte Frauli schon erahnen, jedoch das es auf einmal so schnell geht hätte sie nicht mit gerechnet. Schließlich sind alle in der Firma geimpft,  jeder ist räumlich getrennt.

Somit haben wir wieder Frauli den ganzen Tag an der Fellseite ;) Bedienung ist zwar noch ausbaufähig, wir arbeiten daran :D

Herrli und Frauli haben hier nun schon alles geschmückt und ab morgen meint Herrli kann Schnurrbloghausen vom All aus geortet werden :D

Weil wir so am Schmollen sind hat Frauli uns nun versprochen wieder regelmäßiger im virtuellen Revier aktiv zu sein. Schauen wir mal ;)

Startet gut in die neue Woche.  :kuss:

Die Welt muss warten

Die Welt muss warten, denn heute ist schließlich Montag Motztag.

Vielleicht morgen oder übermorgen, auf keinen Fall an einem Montag :cool:

Seid ihr auch so motiviert wie Monti?

Alles hört auf unser Kommando

Wir haben nun eine weitere Kommandozentrale, natürlich mit einer sehr exquisiten Ausstattung :]

Alles hört auf unser Kommando #Shadow

Was anderes wäre auch nicht in Frage gekommen. Wer will denn schon an so schnöden Möbel die Welt regieren, Katzen natürlich nicht :cool:
Wenn ihr uns sucht, wir sind dann hier um die Welt zu retten … naja, jedenfalls erst einmal unsere kleine Welt :mrgreen: Schließlich würde ohne uns hier alles drunter und drüber gehen.

Ohne uns würde die Menschheit bis Mittags im Bett lümmeln, jetzt heißt es früh raus, denn wir müssen schließlich unser Frühstück haben und auch sonst haben wir für vieles feste Zeiten.
Somit haben die Menschen hier immer eine Aufgabe, katz organisiert doch gerne des Tagesablauf ;)

Frauli stand die Woche etwas unter Zeitstrom, denn sie hatte am Freitag Urlaub für einen Arzttermin und der Arbeitstag fehlte ihr somit. Das war eine ganz tolle Praxis, Frauli  war zuvor noch nie dort gewesen, der behandelnde Arzt hatte zu ihr bei der Begrüßung ‚herzlich Willkommen bei uns in der Praxis‘ gesagt. Das hatte Frauli noch nie erlebt :cool:

Igel besuchen uns auch noch jeden Abend, öfters trifft Frauli nun die Igel beim Füttern an.
Freitag hatte sie sich erschrocken, denn ein Igel lag im Futterhaus und bewegte sich nicht wie sie näher kam.

Sie hat dann geschaut, der Igel schlief und das tief und fest :mrgreen:

Die Atmung war regelmäßig und auch sonst wies er keine Verletzung auf. Frauli hat dann einfach die zwei Tellerchen rein gestellt und selbst davon wurde der Igel nicht wach.Leider hatte Herrli zuvor die Kamera abmontiert und wir konnten erst einmal nicht sehen was dort passiert. Eine halbe Stunde später hat Frauli dann zur Kontrolle nach ihm/ihr geschaut und da war der Igel dann weg. Hoffentlich hat ein anderer Igel, welcher da auch schon lief ihn nicht wach gerumpelt =)

Startet gut in die neue Woche, wir regieren hier inzwischen weiter ;)