Archive von Kategorie: Alles-für-die-Katz

eijeijei, nun wird es aber Zeit

Erst einmal schnurrigen Dank vom Finni, smile  kiss
er hat sich sehr gefreut, dass so viele ihm zu seinem Burtzeltag gratuliert haben.

eijeijei, nun wird es aber Zeit . schnurrigen Dank

Leider hat es mit dem Feuerwerk an dem Freitag nicht geklappt, wurde wegen Brandgefahr abgesagt,
Dafür hatten wir auch so ne Menge Spaß smile

Lange war es hier ruhig, nur leider hatten wir das nicht in der Pfote.
Unsere Menschheit war in der Endplanungsphase für unsere Grundstücksgrenze. Die musste erneuert werden obwohl der jetzige Zaun noch gar nicht mal so alt ist.
Im gleichen Zuge wurde gepant, dass die Hecke nach hinten auch erneuert wird.

Und seit Samstag sieht unser kleiner feiner Garten wie nach einem Panzerbesuch aus, dabei war das nur so ein Minibanner.
Und weil es so laut ist heißt es über Tag ‚bis Fliegengitter, danach ist laut und sandig‘

Nun wird es aber laut draußen

Von Ernie wurde am letzten Samstag die Arbeiten aus nächster Nähe begutachtet
da steht so ein Minibagger vor dem Fenster

Und sonst ist es einfach nur noch warm. Unser Rasen … naja, scheint ne texanische Sorte zu sein 😉
Abends werden wir dann aktiv und sind gerne draußen.

Frauli hat den Bienchen und anderen Insekten etwas Gutes getan und eine Tränke für Insekten aufgestellt. Damit diese bequem und ohne Gefahr trinken können wurden kleine Steinchen und ein Stock rein gelegt.
Sieht hübsch aus oder was meint ihr
Insektentränke mit Steg

Am letzten Sonntag ist Fraulis Nichte und Patenkind volljährig geworden.
Frauli hat zusammen mit Herrli ihr dann zu Ehren in der Nacht etwas aufgestellt. Ein hübsches Pferd, ein Blümchen (welches aus vielen Hufeisen gefertigt wurde) und natürlich eine schicke 18 smile
Nichte wurde 18 - das musste gefeiert werden
Gefühlt gerade noch mit dem Bobbycar unterwegs töffelt sie nun mit mehr Pferdestärken durch die Gegend cool

Wie ihr lesen konntet ist hier einiges los und das Ende im Garten ist noch nicht in Sicht. Jedoch wird es nun etwas entspannter zu und wir werden uns Mühe geben uns nun wieder regelmässig zu melden sowie unsere Blogbesuche zu machen

Nicht das wir es nötig hätten

Na, nicht das wir es nötig hätten, denn schließlich sind wir von Haus cool.

Den dritten Sommer nutzen wir bereits unsere Kühlmatte, jedoch haben wir in diesem Jahr aufgrund des tollen Sommers unsere Kühlmöglichkeiten noch aufgerüstet.

Erst hat Frauli ein ganz tolles, großes bubiblaues Kühlbettchen mitgebracht. Das tolle an dem Bettchen ist, da kann katz sich so richtig lang machen oder auch zu Zweit drin liegen.

Nicht das wir es nötig hätten, von Haus aus sind wir cool

Dann lag da auf einmal noch ein Bettchen im kühlen Türkis.
Das große Kühlbettchen bevorzugen wir, die Bettchenform ist optimal.
Aber auch das andere Bettchen wird genutzt sowie die Kühlmatte.

Finni hat sich mal als Model für ein Sportartikelhersteller versucht.
Naja, lt. Frauli hätte er noch mittiger auf der Matte liegen müssen. Praktikant halt 😉
Wenn ihr euch fragt wo wieder einmal der Monti ist… tja er ist ein schlaues Köpfchen und verbringt wenn es warm ist seine Zeit viel im Keller. Wenn es warm ist dürfen wir den ganzen Tag über in den kühlen Keller.

Startet gut in eine neue warme Woche smile

Gemütlich-Macher

Letztens schrieb Herrli Frauli eine Nachricht, dass er im Baumarkt war und uns etwas mitgebracht hat. Frauli dachte nur ‚oha, Bohrmaschine … Schraubendreherset … Gartenhausbausatz …‘ Richtiges Kopfkino hatte Frauli, da Herrli auch sehr geheimnisvoll tat.

‚tatttaaaaah‘ und *trommelwirbel*
Ein ganz coolen kompakten Karton hat er uns mitgebracht. *hüpf*

Gemütlich-Macher
Und anscheinend wusste der Baumarkt, wer in seinem Kartons so Platz nimmt oder weshalb wurde wir das erwähnt *ghnihihi
Herrli muss nun noch jedem solch ein Karton mitbringen :o)

Vorbereitungen nach Finnis OP

Der Finni ist wahrscheinlich inzwischen schon wieder aus der OP raus und wir haben für seine Rückkehr schon alles vorbereitet.

Da unser Herrli leider dieses Wochenende Dienst hat musste sich etwas überlegt werden, damit unser Frauli sich auch mal ohne Finni bewegen kann und er zudem nicht hoch springen kann. Denn flott ist katz trotzdem unterwegs und so schnell kann Frauli vielleicht gar nicht reagieren.

Und das ist unsere Lösung:
*trommelwirbel*
Vorbereitungen nach Finnis OP

Das ist ein sogenannter ‚Welpenauslauf/Freilaufgehege‘ und hat einen Durchmesser von 116 cm smile
Ist somit riesig und katz hat trotz Bettchen und Minikistchen noch genug Platz smile

Nach Lieferung wurde das Freilaufgehege erst einmal zum Test aufgebaut.
Hier seht ihr, es ist massig Platz vorhanden.

Finnis Arena
Die Unterseite ist gummiert, zur Sicherheit hat Frauli trotzdem so saugfähige Unterlagen ausgelegt.
Selber ist der Auslauf in gefühlten 60 Sekunden auseinander gebaut, weitere 60 Sekunden ist die Unterseite per Reißverschluss befestigt und weitere 60 Sekunden das Netzdach smile Idiotensicher, genau richtig für unser Frauli *ghnihihi*

Wird der Auslauf nicht mehr benötigt, dann wird er zusammengeklappt und in einer Tasche verfrachtet. Sieht dann aus wie eine große Zeichenmappe smile
Falls euch so ein Auslauf auch interessiert: gesehen und gekauft hat unsere Menschheit das bei Zooplus [klick]

So ist unsere Menschheit mit dem Auslauf erst einmal zufrieden, wir werden noch berichten wie der Auslauf sich mit dem Finni später gemacht hat.

Nun heißt es warten, Frauli macht gleich noch schnell sauber (Saugen&Wischen), denn hier ist die nächsten Tage erst einmal etwas Ruhe angesagt.

Zur OP selber:
der Finni wird aussehen wie nach einem Boxkampf, oberhalb seiner Nase wird er rasiert und bekommt dort einen längeren Schnitt. Zwar nicht alles so toll, dafür kann er später wieder besser atmen. Die Schnieferei und die Niesattacken haben ein Ende und das ist die Hauptsache.

Vor 14 Uhr wird der Finni nicht abgeholt werden können. Sie wollen ihn lieber etwas länger da behalten, was Frauli ganz recht ist, denn da ist er gut aufgehoben und unter Beobachtung.

Zack, wieder ne Woche um

Zack, da ist es wieder passiert … wir haben über eine Woche nichts geschrieben nervous
Frauli hatte die letzte Woche viel um die Ohren , da hatte sie Abends zu nichts Lust … okay, mit uns Schmusen und mit uns gespielt hat sie schon smile

Und wenn das noch nicht genug ist, der Winter hat sich auch noch einmal gezeigt. Bei uns im Nordwesten war es zum Glück nur kalt, anderorts sah es schon schlimmer aus.

Dabei wollen wir Frühling, Sonne und wärmere Temperaturen. Wir wollen endlich die neue Frischluftsaison eröffnen und  auf unser tollen neuen Hängematte draußen liegen, denn dafür ist sie gedacht.

Zack, wieder ne Woche um, dafür nun mit Hängematte
Da liegt es sich nämlich total toll drauf, wir liegen sehr gerne drauf und machen Augenpflege.
Frauli quietscht immer wenn sie einen von uns auf der Matte sieht und das ist dann somit öfters der Fall.
Nur Monti nicht, den hat Frauli nur 1x drauf erblickt.

Und ihr, wollt ihr es endlich auch wärmer haben?
Startet gut in die neue Woche smile

Pfoten hoch, schließlich ist Wochenende

Wir machen es wie Ernie und reißen die Pfoten hoch, denn schließlich ist Wochenende.

Pfoten hoch, denn schließlich ist Wochenende

Startet gut ins Wochenende.

Leider soll es ja nicht so schön werden, sondern nass.
Frauli meinte, da ist ihr trockener Frost lieber 😉

Eine gute Tarnung ist alles

Ab und wann zieht Frauli die Gardine vor die Fenster.
Frauli meint dann immer, es müsse ja nicht jeder sehen, wenn sie tagsüber mal faul auf der Couch liegt .

Für uns ist das dann immer ein totaler Spaß, denn katz kann sich sehr gut dahinter verstecken.
Da die Gardinen ziemlich dunkel sind muss Mensch schon mal angestrengter schauen, ob und wer dahinter lümmelt

Bei weitem ist der Shadow dann immer sehr gut getarnt.

Eine gute Tarnung ist alles
Liebt ihr auch solche Versteckspielchen?