Archive von Kategorie: Tierschutz

Aufs Dach gestiegen

Da geniest der Shadow das sonnige Wetter, da steigt der Nervzwerg ihm doch aufs Dach.

Aufs Dach gestiegen, Finni und Shadow

Zum Glück wusste der Finni sich zu benehmen und beide lagen einen ganze Weile so da :]
Manchmal findet der Finni ist nämlich lustig anderen unten zu ärgern :cool:

Habt ihr das gute Wetter auch so genossen wie wir. Frauli hatte übers Wochenende einiges zu erledigen. Zum Glück haben wir einen hohen Zaun, denn Frauli hat aus Gründen mit dem Nasstrockensauger unter der Hecke gesaugt … ja, maunzt nun nichts, wir wissen  es ist total irre. ;)

Nun noch ein paar Tage, dann darf Pieks außerhalb seines Geheges laufen, ab in die gefährliche Welt.

Pieks möchte raus

Frauli hat heute mit der Igelfee telefoniert, wir müssen eine Sache am Donnerstag noch für Pieks klären, dann soll er kommenden Montag wohl raus dürfen.  Dann ist die Auswilderung abgeschlossen.
Die Igelfee erzählte das erst einmal wohl nur gelaufen wird, denn im Moment endet der Weg am Zaun. Somit könnte es passieren, dass gelaufen und gelaufen wird bis irgendwann einmal ein Zaun da ist. Dann wird wohl gedacht werden *huch, nun habe ich aber Hunger* und wird wohl wieder Richtung Teller laufen.  Hauptsache der Rambo-Igel kreuzt nicht den Weg , leicht übellaunig der Stachler. =)   Herrli hat ihn Rambo getauft, könnte natürlich auch einen Ramboline sein ;)

Auch da ist Frauli im Moment voll in der Planung. Sie hofft das jedenfalls dann die Tage doch noch wieder im Schlafhaus eingekehrt wird. Da hat Frauli nun im Baummarkt was geholt. Herrli muss es dann noch verarbeiten. Nur er weiß noch nichts von seinem Glück. :D
Dafür braucht er kein weiteres Futterhaus mehr bauen, da hat Frauli ist krasses Teil organisiert.

Eigentlich hat Frauli gedacht es wird ruhiger und hofft wenn Pieks wieder sein Igeldasein nachgeht es doch noch ruhiger wird. Sie kann es nämlich auch ruhiger gebrauchen ;)

Startet gut in den Mittwoch, morgen ist Bergfest *tschaka*

Der Freiheit ein Stückchen näher

Die letzten Tage drehte sich es hier fast nur um unseren Wintergast „Pieks“
Die Tage werden länger und es wird auch milder bzw wärmer. Heißt es wird langsam Zeit sich für die Freiheit vorzubereiten.

Gestern sollte der große Tag sein an dem Pieks ins Auswilderungsgehege umziehen sollte.  Die kleine Pennnase ließ sich Zeit, denn Frauli wollte das er wach ist wenn er umzieht.
Kurz nach 19 Uhr kam er aus seinem Schlafhäuschen zwar raus, war jedoch nur vor dem Eingang. Wenn er Frauli bemerkt hätte war die Gefahr zu groß das er direkt sich wieder dort einigelt.
Tja, jedoch ging er direkt auch ohne die Frauli wieder in Haus. :confused:   Eine Stunde später kam er dann wieder raus und da konnte Frauli ihn nehmen. Er wurde vor dem Umzug noch einmal gewogen und bringt gute 1 kg. auf die Waage (210 gr. wiegt der  Eimer) :]

Kleines Schwergewicht  <img src='https://schnurrblog.catfelix.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons//wink.gif' alt=';)' width='17' height='15' class='wpml_ico' />
Erst einmal schauen was das hier wieder soll ;)   Die Freiheit so nah, jedoch noch hinter Gitter.

Der Freiheit ein Stückchen näher

Wir wussten das unser Futterhaus schon Besucht wird.  Auf der einen Kamera konnten wir gestern direkt auch einen Zaungast erblicken.

Zaungast beäugt Pieks
Weil Pieks ein paar Flöhe im Gepäck hat (wieso keine Ahnung, vom Stroh?) hat Frauli ihm einen Lavendel hin gestellt. Mögen die kleinen Plagegeister wohl nicht und Frauli hofft das Pieks oft genug daran lang läuft :cool:

Lavendel für Pieks

Heute wurde dann das Gehege im Gartenhaus abgebaut, gesäubert und alles wieder in den Urzustand gebracht.
Schon ein wenig komisch für Frauli, denn seit letzten November  ist sie ihren Gang zum Gartenhaus gewohnt.

Uns hat das alles nicht so beeindruckt, wir haben das gute Wetter genossen oder einfach am Wochenende nur gechillt.

Chilliges Wochenende
Und was war bei euch so los? :kuss:
Startet gut in die neue Woche

Ich bin dann mal weg

Das hat gestern sich Herr Igel gedacht,
denn seit gestern kurz nach 6 Uhr ist er nicht mehr aus seinem Häuschen gekommen.

Ich bin dann mal weg

Bissel traurig war Frauli heute morgen schon, wie sie die Aufnahmen kontrolliert hat. Auch heute Abend hat er sich nicht blicken lassen.
Frauli hat heute Abend ihre Igelbetreuerin informiert und sie meinte, dass es sein kann das er in ein paar Tagen noch einmal aufwacht. Deshalb muss immer Futter und Wasser dort stehen.

Für Frauli war es heut schon komisch nicht das Gehege frisch machen zu müssen. Beinahe hätte sie dadurch vergessen die Vogelhäuser aufzufüllen :confused:
Denn es hatte sich so in einen festen Ablauf einstudiert. Erst wir, dann die Igel (zuletzt nur der Wintergast) und dann die Vogelhäuser.
Zack, ist ihre Routine hinüber.

Die Kamera hat Frauli schon so für sich eingestellt, dass sie auf dem Handy oder Tablet eine Nachricht bekommt, sobald Bewegung im Gehege ist. Schauen wir mal wie ein verpennter Igel aussieht. :cool:

Ansonsten schlaf gut, du kleines stacheliges Kerlchen :red:

Haltet durch, nur noch morgen und dann heißt es Pfoten hoch :)

Sprich mit der Pfote

Wenn der Ernie seine mittäglichen Augenpflege betreibt muss Frauli halt mit seiner Pfote sprechen oder knutschen oder beides oder einfach mal die Klappe halten ;) .

Sprich mit der Pfote #Ernie
Die letzten Tage ist es wieder kälter draußen,
jedoch wenn ihr denkt unser Herr Igel macht schon seinen Winterschlag, dann habt ihr falsch gedacht.

Herr Igel ist noch wach
Unser kleiner Stachel ist gut im Futter, wird immer runder, jedoch an einen Schlaf über die kalte Jahreszeit denkt er wohl noch nicht nach.
Frauli versteht das gar nicht, denn sie könnte sofort in den Winterschlaf fallen :D   Geht eh nicht, da spätestens der Finni sie morgens auf ein Loch im Bauch aufmerksam macht ;)
Natürlich ganz früh am Wochenende und wenn sie in der Woche einen freundlich schnurrenden Wecker brauchen könnte ratzt er selber :mrgreen:

Und bei euch so, schlummert ihr das kalte Wetter weg oder fit wie im Sommer?

 

Big Monti ist watching

Heute hat der Monti die sehr wichtige Aufgabe vom Frauli erhalten, live auf unseren Wintergast aufzupassen.
Sehr gewissenhaft hat er diese Arbeit durchgeführt.

Big Monti ist watching
Heute Mittag meinte Herrli, dass der Herr Igel morgens ganz schön umdekoriert hat. Frauli dachte er hat ne Aufnahme von Sonntag erwischt, da wurde er nämlich gewogen und danach ist er immer etwas gestresst :( . Wie sie dann über die Cam ins Gehege schaute sah es dort aus als ob eine Windhose da durch gefegt ist.  :eek:   Voll der Deko-King :D Um 6 Uhr morgens war dort noch alles in Ordnung, 15 Minuten später  war er dann ganz schön aktiv.  Unsere Menschheit hat einige Aufnahmen aufgerufen und sie konnten sehen, wie er als Abrissbirne hantiere.  Sogar Papierschnipsel hat er ins Schlafhaus transportiert. Anscheinend ist es ein bequemes Kerlchen, denn die Schnipsel waren ihm wohl zu klein und er hätte zig mal hin und her laufen müssen, dass er dann die Zeitung vom Boden genommen hat. :eek:

Herrli will die einzelnen Sequenzen mal zu seinem Film machen,  es ist nicht nur interessant zu beobachten, sondern teils sogar zum Schmunzeln. Er sieht ja nicht wohin er mit dem riesen Papierschnipsel vor seinem Gesicht hin muss. Da ist es gar nicht so einfach die Tür zu finden :mrgreen:   Schließlich muss man sich Ziele im Leben setzen und er ist samt Zeitung in sein Häuschen verschwunden. :]
Hier schon mal ein kleines Bildchen als Vorgeschmack :cool:

Immer rein mit dem Laken

Herr Igel nimmt sehr gut zu, etwas geht jedoch noch immer ;) Herrli & Frauli meinen wenn er weiter bis zum Jahresende so mampft dann hat er sogar ein sehr gutes Gewicht  (weiter über 600 gr. )  um über den Winter zu kommen.  Selbst wenn er jetzt schon schlafen gehen sollte, dann hat er eine gute Chance. Schließlich ist nicht der Witterung ausgesetzt wie seine Artgenossen ausgesetzt und die Schlafenzeit ist nun etwas kürzer.

Nun wisst ihr wie wir die Zeit bis zum Christkatz beschäftigt werden :cool:

Strenge Kater erziehen sich das Frauchen

Wir können berichten, unser Stachel hält Frauli ganz schön auf Trab und bringt alles noch einmal durcheinander.

Damit unsere Türchen vom Katzlender nicht vergessen werden, müssen wir immer mal wieder darauf aufmerksam sein.
Auch müssen wir manchmal schon sehr streng sein, denn ist wieder einmal die komplette Erziehung futsch  :cool:

Strenge Kater erziehen sich das Frauchen # Monti

Sei Mittwoch hat unser Stachel eine Option auf ein Pflegeplätzchen. Mulmig ist Frauli schon dabei, denn er macht sich gut, hat sogar seit Mittwoch zugenommen. Ihr geht es erst einmal darum, dass sie ihn von der Igelhilfe durchchecken lässt. Jedoch geht es nicht nach ihr, sondern in erster Linie um den Igel. Vielleicht können Herrli u. Frauli am Wochenende dort hin fahren und dann sollen die geschulten Augen entscheiden ob er besser dort bleibt oder er wieder hierher darf.

Ansonsten ist er ein ganz liebes Kerlchen. Zwar skeptisch – was auch gut so ist – jedoch auch neugierig, agil und freundlich gestimmt.

Dem Stachel geht es gut

Startet gut in den Samstag.

Stachelige Zeiten

„Wie oft muss noch der Mond angeschnurrt werden? …. morgen … wird auch Zeit“

Monti kann es gar nicht abwarten, endlich die Türchen zu öffnen. Oft macht er die Menschheit vor dem Katzlender aufmerksam, dass dort geschlossene Türchen und dahinter vermutlich Leckereien sind :mrgreen:

Aktuell ist Frauli unter Strom. Sie hatte schon einmal bemerkt das ein kleiner Igel unterwegs ist, das sogar tagsüber. :-(   Montag am frühen Nachmittag oder späten Mittag per Zufall auf der Kamera geschaut und den kleine Igel gesehen. Frauli hin, ein ganz lütter Igel und hat ihn dann gesichert. Erst einmal in der Wanne, denn sie musste ja wieder im Home Office tätig sein.
Dann die Planerei, notdürftige Umsetzung, es musste ja schnell etwas größeren her.

Stachelige Zeiten

Abends hatte Frauli ihn gewogen, 355 gr. wiegt er und ist nur eine Handfläche groß. Zu klein, zu leicht für diese Jahreszeit. :-(

Sein aktuelles Domizil sieht seit gestern so aus, inzwischen ist es natürlich auch Zeitung ausgelegt ;)


Wir berichten die Tage noch genauer, denn die Planerei ist weiter im Gange. Berichten können wir aber schon nach den ersten 24 Std., dass er noch nicht zugenommen hat, aber auch nicht abgenommen sondern das Gewicht gehalten hat.
Die Mama Anja vom Nußbaumhaus hat uns auch etwas unterstützt :) Vielen Dank schon einmal :luv:

Hier ist was los und ab morgen auch die Türchen ;)
Startet gut ins den Dezember :)