Schlagwort Archive: Tierarzt

Wir senden Augenblicke

Vorweg, uns geht es gut, Frauli inzwischen auch wieder und deshalb melden wir uns leider jetzt erst.

Shadow war ja vor einer Woche mit Frauli zur Nachkontrolle bei dem netten Augendoktor. Dieser hat Shadow wieder ausgiebig untersucht, dabei kam dann der abschließende Befund, dass Shadow eine ganz krasse böse Bindehautentzündung hat. Das würde auch dauern, bis es wieder komplett weg ist. Der Augeninnendruck war zum Glück nicht verändert und deshalb gab es da Entwarnung. Es heißt nun weiterhin anstatt 5x tgl. nur 4x tgl. *haha* Shadow Augensalbe zu geben plus 1x Tropfen. Shadow hat zwar nicht so große Lust dazu, arbeitet jedoch sehr super mit. Somit ist es für Shadow und Frauli für beide Seiten entspannter.  Der Doktor meinte zum Frauli, dass er es sich gerne noch einmal persönlich anschauen möchte. Frauli hat diesem zugestimmt und deshalb sie zusammen mit Shadow Mitte März noch einmal eine Tour dorthin.

Erst änderte sich optisch nichts am Auge, jedoch am Freitag sah es besser aus. Welch eine Freude und auch Erleichterung.
Auch kneift er das Auge nicht mehr so zu und so sah es am letzten Samstag aus.
Wir senden Augenblicke - Shadow
Inzwischen ist die gerötete Schwellung noch weniger geworden, wir sind somit auf dem richtigen Weg  :] Na, bei so einem vorbildlichen Patienten ;)

Wir hoffen, ihr habt euch keine unnötigen Sorgen gemacht, weil wir uns nicht gemeldet haben.
Frauli hat sich wohl beim Montagsausflug leicht verkühlt und auch saß sie im Wartebereich in der Zugluft. Am Dienstag fing es morgens damit an, dass sie einen steifen Nacken hatte und abends musste sie maaaaal die Nase schnäuzen. Sie war dann abends im Sport, da hat sie dann ihren Nacken wieder in Spur gebracht. Mittwoch fing es dann mit Halsschmerzen an, Donnerstag Halskratzen und dann Freitag Nachmittags hätte sie ein Abo mit einem Taschentuchhersteller abschließen können. Das zog sich dann bis Sonntag und einer krächzenden Stimmlage hin  :confused:   Inzwischen ist sie wieder schnieffrei, nasale Sprechweise ist jedoch noch vorhanden ;)

Und weil Frauli so am Samstag hinter Shadow Augen her war, haben wir anderen uns gedacht, dass wir anderen euch zum Ausgleich bzw. Entschädigung auch einen Blick von uns schenken.  :cool:
*Trommelwirbel*
Ernie-Böööör
Wir senden Augenblicke - Ernie
Monti
Wir senden Augenblicke - Monti
FinnWir senden Augenblicke - Finn

Startet gut in die neue Woche ihr Lieben   :kuss:

Augen auf und durch

Wir hoffen ihr hattet ein schönes sonniges Wochenende.  So könnte es nun bleiben ;)

Nun wollen wir einmal von Shadows Ausflug mit Frauli + Herrli zum Augenfacharzt berichten.
Schlauer weshalb Shadows Auge so ist sind wir nach wie vor nicht. :-(   Der Augenarzt hat Shadow gründlich untersucht, ein Fremdkörper und eine Verletzung am Auge wurden ausgeschlossen. Der Innendruck war zwar noch im grünen Bereich, jedoch an der Obergrenze.  Für das Auge haben wir Antibiotika als Salbe mitbekommen und sollte bis zu 5x am Tag gegeben werden. Zusätzlich 1x am Tag die bereits vom Haustierarzt verordneten Tropfen.

Zuerst fand Shadow das mit der Salbe nicht so toll, Frauli aber auch nicht. Sie musste erst einmal den Kniff raus bekommen, wie sie es am besten ins Auge bekommt. Jedoch hat Shadow am Freitag schon gut mitgemacht und bringt es somit ratzfatz hinter sich, hält sogar still.  :luv:

Am Montag muss Shadow zur Nachkontrolle, denn u.a. soll auch der Augeninnendruck noch einmal gemessen werden. Das Wort Glaukom fiel u.a.  :eek:
Frauli will aber auch mal ansprechen, ob es sich um einen Virus handelt, denn dann würde das AB nicht greifen.

Augen auf und durch

Fraulis Eindruck vom Auge, da ist sie unschlüssig. Mal denkt sie es ist nicht mehr so geschwollen und gerötet, dann hat sie manches Mal den Eindruck es ist schlimmer.  Deshalb wartet sie und Herrli lieber ab, was der Mann vom Fach dazu meint. ;)
Wäre das mit dem Auge nicht sichtbar, dann würde man Shadows nichts anmerken, denn er frisst gut, trinkt, spielt, meckert usw.  Lediglich kneift er das Auge etwas zu, bzw. wie auf dem Foto ggf. erkennbar macht er es nicht ganz so weit auf.

Denkt morgen Nachmittag an Shadow und drückt uns alles was es zum Drücken gibt

betrübter Blick

Eigentlich fing unser Wochenende nicht gerade aufregend an, außer das draußen etwas mehr Wind unterwegs war.
Somit sind wir Kater am Freitag gechillt ins Wochenende gestartet, haben natürlich unsere Kontrollgänge gemacht und dann noch die Pfoten hoch gestreckt.

Gelddose RotgeldFrauli ist noch weiterhin im Sortierwahn.

Da denkt katz sie ist in einem Raum fertig fällt ihr irgendwann auf, dass noch etwas geändert werden könnte.  Demnächst findet Herrli gar nichts mehr wieder :D

Dabei fiel Frauli auf, dass unsere Rotgeld-Dose ziemlich voll ist.  Somit ist sie Samstag zur Bank, hat gleich unsere andere Spardose mitgenommen und es in dem Automat zum Zählen sowie Einzahl aufs Konto geworfen. Eigentlich haben wir immer ein Auge darauf, wenn sie sich an unseren Dosen zu schaffen machen (rein ok, raus geht gar nicht) .  Da habe wir sie aber allein hin fahren lassen, denn das ratterte ganz schön laut und das soll sie mal besser alleine ertragen. =)   Die Dose für das Rotgeld hat ca. eine Höhe von knapp 40cm und ein Durchmesser von 8-10 cm.

Frauli hat ja vorher geschätzt und meinte was von 7-8 Euro.
Was meint ihr was kam für eine Summe beim Rotgeld raus.  :nerd:

Samstag war auch weiterhin etwas aufregend, denn Shadows rechtes Auge tränte, war gerötet sowie auch die Nickhaut (zweite Lid) sichtbar war. Frauli hat es zuerst auf Zugluft vom Kontrollgang am Freitag geschoben, denn Shadow hält zudem seinen Rüssel immer direkt in den Wind. Ihm könnte ja etwas aufregendes entgehen.  :confused: Somit hieß es am Samstag ‚Hausarrest‘ und Lüften ohne uns.   Am Sonntag sah es dann leider nicht besser aus und da hat Frauli bei unserem Tierarzt angerufen. Sie durfte dann auch mit Shadow gegen Mittag hinfahren.

Schaut mal, so sah das Auge nach der Untersuchung aus.  :-(
betrübter Blick von Shadow

Shadow war während der Untersuchung/Behandlung super lieb, einen Fremdkörper oder eine Verletzung konnte unser Doc nicht sehen.  Sicherheitshalber soll ein Augenspezialist sich das Auge noch anschauen. Da muss Shadow am Mittwoch hin.  Shadows rechtes Auge ist eh empfindlich, das hat er schon immer, es tränt immer  und es muss der Augenrotz sporadisch entfernt werden. Da hängt an wohl an den verengten Tränenkanal (?, Frauli meint das es der war) zusammen und uns wurde damals mitgeteilt, dass es nur eine kosmethische Sache sei und er dafür nicht extra in Narkose gelegt werden bräuchte. Wenn das mal der Fall sei, dann könnte man überlegen das Weiten mitzumachen.  Auch das wird Frauli ansprechen, ob sie Shadow da irgendwie vorsorglich unterstützen kann, damit er weiterhin seinen Rüssel in den Wind halten kann.

Für die Tropfen hat er beim Doc in der Praxis still gehalten,  hier macht er immer totales Theater. Heute morgen musste Frauli ihn total hart ran nehmen :(
Tat ihr auch leid und zu ihrem Glück rannte er nicht direkt weg wenn sie in seine Nähe kam.

Gefühlt hatte Frauli den Eindruck, dass die Rötung minimal besser ist, kann auch Einbildung sein. Deshalb haben wir weiterhin Frauli als Schwester Rabiata  :eek: hier im Revier, damit Shadow seine Augentropfen bekommt =)

Am Mittwoch werden wir dann berichten, dass der andere Doc zu Shadows Auge sagte.

Startet gut in die Woche ihr Lieben :kuss:

 

Wir haben da gerade so einen Run

Wir haben gerade einen ungewollten Run und das zum Tierarzt.
Es reißt bei uns im Moment gar nicht ab.

Am Mittwoch war Finni zur Nachkontrolle und Shadow zum Checkup beim Tierarzt.
Bei Finni ist alles top, da sind wir erst mal durch :] Bei Shadow waren die Blutergebnisse nicht so dolle, da müssen wir nun in gut 4 Wochen einen weiteren Checkup machen. Nicht besorgniserregend, jedoch so unter dem Tisch fallen lassen sollen wir das auch nicht.

Dann merkte Frauli auf der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, dass Ernie etwas komisch sei. Er hat den Mitternachtssnack verweigert und wirkte grantig. Sie hat ihn dann noch bis drei Uhr beobachtet. Am nächsten Morgen war er vom Verhalten her immer noch urig drauf, Futter wurde verweigert und Frauli durfte ihn auch nicht anpacken. Sie hat daraufhin einen Termin beim TA gemacht.

Dort wurde der Ernie untersucht und beim Wirbel hat sie etwas ertastet. Erste Diagnose das er sich wohl verrenkt hat. Es gab ein Schmerzmittel mit und wir sollten bei unserer lieben Tante Katrin (Osteopathin ) ein Termin machen. Doof nur, dass diese noch im Urlaub ist.

Nach dem Arztbesuch und auch am Freitag war der Ernie gut drauf, hat gut gefuttert und auch gespielt.
Samstag ab ca. Nachmittag machte Ernie Frauli etwas Sorgen. Er schniefte leicht und die Augen tränten. Oh nee, dachte Frauli, nun nicht noch einen Infekt. Sie hatte ihm dann etwas homöopathisches gegeben, es wurde etwas besser und hat ihn sonst in Ruhe gelassen.

Am Sonntag dann wieder einen grantigen Ernie, Frauli konnte ihn gar nicht anfassen. Frühen Mittag gefiel Frauli das gar nicht und sie hat beim Doc angerufen und konnte auch direkt kommen. Er hat dann Ernie untersucht und dann gesehen, dass er zwei große entzündete Wundlöcher im Rückenbereich hat. :0 Kann ne Bisswunde sein, kann auch durch einen Krallenhieb passiert sein. Sieht für Frauli eher nach Bisswunde aus. Hätte Frauli nicht gesehen, dass er am Donnerstag gründlich untersucht wurde, dann hätte sie nun wer weiß was gedacht. Wem von uns Ernie das zu verdanken hat verrät Ernie nicht.

Der Doc hat es erst einmal gesäubert, etwas rein gemacht und dann sollte es erst einmal etwas offen bleiben. Baaah, kam da ein ekelhaftes Zeug raus. Ach und ne olle Spritze hat der Ernie auch noch bekommen.  Am frühen Abend sollten wir dann noch einmal wieder kommen.

Kaum war Frauli Mittags mit Ernie zurück wirbelte sie hier wie ein Besen durch die Gegend.

Das Gehege wurde wieder aufgebaut und Ernie saß dort erst mal bis vor 18 Uhr drin.
Ernie im Gehege

Abends wurde dann noch einmal die Wunde gesäubert, sah schon besser aus wenn auch nicht gut.
Sie haben noch etwas rein gemacht und zack hatte der Ernie auch schon ein Pflaster drauf.

Am Montag muss der Ernie dann nüchtern zum Doc, dann wird er leicht schlafen gelegt und die zwei Wunden richtig gesäubert und anschließend bekommt er es genäht.

Damit der Ernie nicht das Pflaster ableckt muss er einen Schutzkragen tragen.
Zum Glück geht bei Ernie so ein Softkragen.

Ernie sieht aus als ob er während eines Friseurbesuch stiften gegangen ist.  *ghnihihi*
Er kommt aber nicht ans Pflaster, der Kragen schiebt sich dann drüber. Sieht man hier ganz gut :]

Ansonsten ist Ernie seit der Behandlung gut drauf.
Futtert und trinkt, holt sich Gutties ab und ist mobil. Der Kragen behindert ihn nur minimal.

Drückt die Daumen für Montag.
Wir melden uns dann spätestens Mittwoch.

Komischer Wochenanfang

Ein komischer Wochenanfang liegt hinter uns, erst recht für den Monti.

Nachdem Frauli Montag aufgestanden war gab es kein Frühstück. Sie drückte sich nur schnell einen Kaffee, verschwand direkt im Bad, anschließend kippte sie den Kaffee im Laufen runter, schnappte sich den Monti und weg waren die beiden. Das ging alles so schnell, hier konnte keiner reagieren. Hier sollten wir noch erwähnen, dass wir anderen noch immer nichts zum Frühstück bekommen haben (:whatever:)

Der Monti hatte nämlich einen Termin bei unserer Tierärztin. Im September hatte er seinen Checkup und da hieß es im Frühjahr sollte beim Monti der Zahnstein entfernt werden. Leider hatte Marlene es nicht vergessen und somit war Montag der Tag des Zahnsteins.

Komischer Wochenanfang , erst recht für Monti

Frauli hat Monti dann dort abgegeben, es wurde noch besprochen ein Blutbild mitmachen zu lassen, rein zur Kontrolle. Wie Frauli dann ohne Monti wieder Heim kam, gab es erst einmal für alle Frühstück, auch für Frauli.  Dann konnte Frauli auch schon anrufen und Monti gegen 11 Uhr wieder abholen.  :-)

Zähne sahen sonst gut aus, es musste zum Glück wirklich nur Zahnstein entfernt werden, Blutergebnisse kamen später vom Labor.  Wie der Monti wieder hier ankam, hat Frauli ihn erst von uns separiert untergebracht, denn er stand noch neben sich und wollte seine Ruhe.  Späten Nachmittag war Monti dann wieder auf freier Pfote unterwegs, da er anders roch war Finn unser Sherlock und ihm immer auf der Spur.

Am Dienstag waren wir, einschließlich Frauli ziemlich platt und am Mittwoch gab es dann Montis Blutergebnisse.
Auch da war zum Glück alles gut. Wurde ja nur zur Vorsorge gemacht und somit liegen mal Referenzwerte vor, falls es Monti mal nicht so gut gehen sollte.

Inzwischen ist der Monti wieder der Alte, der Geruch ist wieder der Alte.

Und wie war eure Woche so?

Aufregender Wochenstart

Unser Wochenbeginn war nicht so ganz schnurrig nervoes
Uns hätte ja schon stutzig machen sollen, dass die Dörte angeworfen wurde und immer wieder Satz ‚weil der Ernie morgen eine Belohnung braucht‘ fiel :neutral:   Ernie fährt ja total auf Dörrfleisch ab :)

Erst einmal gab es am Montag später Frühstück, dann ‚zack‘ waren Ernie und Finni in ihre Ausgehtaschen.


Eher wir uns versahen wurden wir durch die Gegend geschaukelt und dann waren wir beim Doc.
Wir haben uns beide in unsere Boxen vergraben. Leider wurden wir doch von unserer netten Tierärztin gefunden.

Der Ernie hatte seinen Jahrescheck und Finni musste mit, da er zum Check eine Kotprobe abgegeben hat, da er öfters einmal etwas weichen Stuhl hat. Bei den Beiden ist alles iO. Der Ernie hat sogar zum Vorjahrescheck etwas abgenommen. Liegt bestimmt daran, dass der Finni immer mit ihm trainiert :mrgreen:

Frauli hatte am Nachmittag dann auch einen Termin, nämlich Checkup beim Zahnarzt.
Tja und wie das nun mal so ist, danach konnten wir und vor allem Ernie breit grinsen *hüstel*


Seit 1-1,5 Jahren steht Fraulis letzter Weisheitszahn auf Beobachtung. Nun war es so, dass zum Nebenzahn die Reinigung schwierig sei und er auch inzwischen wackelte. Tja, weil Frauli ja Zeit hat durfte sie dann Tags darauf um 15 Uhr ihre letzte Weisheit beim Zahnarzt lassen. Ratzfatz war er raus, zum Glück hat sie auch keine Schmerzen danach gehabt. Sie merkt schon, dass die Stelle etwas geschwollen ist, wie als wenn ein Essensrest im Backenbereich klebt, jedoch alles super erträglich. Hat der Doc somit gut gemacht ;)   Sie kühlt noch sporadisch die Stelle und spült immer mit Salbei ihren Mund aus. Sie wollte einen auf faul machen und das kann sie nun auch wirklich ;)

Schlechtes Zeitmanagement

Katz katz katz, Fraulis Zeitmanagement lässt im Moment zu wünschen übrig :??:
Eine Woche haben wir nichts von uns hören lassen, in Zahlen 1 ;)
Dabei ist in der letzten Woche einiges hier passiert und davon sollte auch nicht alles verschwiegen werden :cool:

Letzte Woche Freitag war der Shadow out of Revier … jaaa, Frauli hat sich ihn geschnappt, ab in die Box und zack töffelten sie in der stinkenden Blechkiste davon.
Shadow hat noch die ganze Fahrt sie zum Umdrehen überreden wollen, selbst kurz vor der Tür (Fußgänger wurde schon auf aufmerksam :lol:  ), es half nichts, er war bei unserer Tierärztin gestrandet. Seine jährliche Inspektion Check-Up-Untersuchung war fällig. Viel schlimmer, die Mädels kamen doch noch auf die Idee mal eine Blutuntersuchung zu machen :eek:
Shadow ist ja sonst ein ganz lieber beim Tierarzt, bloß dort nicht auffallen, vielleicht wird katz dann ja übersehen :cool:
Blutuntersuchung, Blutabbnahme, na was meint ihr wie er sich verhalten habe? *Tzzz* nichts hat er gemacht, nicht einmal mit der Wimper gezuckt.  :eek:
Meinte später zu uns anderen, dass er nichts anmerken lassen wollte, ganz schön raffiniert unser Shadow. Dafür ist er bei Frauli ihr kleiner privater Held :heart:

Shadow beim TA
Er bekam dann so eine komische Beinhose an ;)   Frauli meinte zu der Tierärztin, dass ginge immer so doofe ab und diese meinte zu ihr als Trick: mit einer Hand das Pfötchen am Verband festhalten und dann zieht Katz das Pfötchen selber aus dem Verband. Und wisst ihr was, dass klappte super :top:
Das Ergebnis kam am nächsten Tag und alles superduper, alle Werte sind beim Shadow ok *hüpf*  Katz, was wurde er da geknuddelt :lol:

In den Mai sind wir eigentlich ganz entspannt geschnurrt.
Keine Ahnung was der Finni gemacht hat, er wirkte den Tag recht verkatert  :cool:   Junger Hüpfer,  kann nichts ab  :lol:
müder Finni

Anfang der Woche hat dann Ernies Karton den Elchtest nicht bestanden :neutral:
Lange blieb er so liegen bis endlich das Rettungsteam anrückte ;) Die Bergungsarbeiten wurden erschwert, ein Gaffer lag mitten im Weg :roll:
Elchtest nicht bestanden
Gestern haben wir es krachen lassen, Katertag halt ;)
Berauschend war der Tag.  :mrgreen:   Weshalb erst einmal keiner mehr mit uns kuscheln wollte verstehen wir bis heute noch nicht.  :roll:
Ihr?
berauschender Katertag

Was ne Woche ;)