Dabei sind wir doch die Nummer eins

Wir wohnen ziemlich Naturnah, in direkter Nachbarschaft liegt das Aper Tief, ein Naturschutzgebiet.
Die letzte Zeit zah man öfters lauter Nummer Einsen am Himmel, dabei sind wir doch die Nummer eins hier.

Zudem ein Geschnatter, tagsüber wie auch Nachts vernehmbar.

Dabei sind wir doch die Nummer eins, lauter Einsen am Himmel
Das liegt daran, dass Gänse/Enten am Tief Rast machen. Manche ziehen weiter, die letzten Jahre sollen auch viele hier überwintert haben. Wenn halt der Winter mild ist.
Frauli wollte schon die Tage mal schauen, wie voll es da im Tief ist. Jedoch war die Zeit doch rar und am Montag am Feiertag hat sie sich gedacht, schnell mal hin.

Der Spaziergang am Aper Tief

So arg voll war es nicht mehr, jedoch mehr wie sonst.
Aper Tief 10/2022
Da Frauli Mittags unterwegs war hatte sie die Mumuhs in der stillen Stunde angetroffen.  Die Mühle musste natürlich auch noch festgehalten werden ;)
Frauli hat den Spaziergang sehr genossen,  denn dort ist irgendwie alles voller Leben und gleichzeitig still und unberührt :red: Hoffentlich bleibt das so ;)

Auf der Touristikseite der Gemeinde könnt ihr das Tier von oben sehen – klick mich dafür

Und was haben wir während dieser stillen Zeit im Revier gemacht, natürlich die Pfoten hoch und die Ruhe genossen ;)
Finni genießt die Ruhe

Hattet ihr auch Feiertag und den genossen?

3 Responses to Dabei sind wir doch die Nummer eins

  1. Lakritzeundco sagt:

    Ihr wohnt ja echt in einer wunderschönen Gegend. Da kann Katz schon richtig neidisch werden. Sogar Muhmuhs gibt es dort zu sehen. Mamas Lieblingsspruch: Eine Kuh macht muh, viele Kühe machen Mühe. Ist nicht von ihr, aber gut. Sie liebt die sehr, weil die so schöne Augen haben. Alle lachen Mama deswegen aus, ist doch aber wahr. Und die Mühle ist auch toll. Hier gibt es in Britz und in Potsdam noch Zwei sehr schöne Mühlen.
    Aber unsere Nummer eins bleibt natürlich ihr Jungs. Wenn wir euch so chillen sehen, geht uns das Katzenherz :heart: :heart: :heart: :heart: auf. Und der Mama ihres natürlich erst recht. :red:
    Bei uns war ja kein Feiertag am 31., und so war es in Berlin recht voll, weil alle aus dem Land Brandenburg immer gerne hier einkaufen gehen. Aber wir haben uns alle fünf so richtig ausgeruht.

  2. Bine mit Angel sagt:

    Hallo, Ihr lieben Katerbuben,
    Ihr lebt mit Eurem Frauli und Herrli wirklich in einer wunderschönen naturbelassenen Landschaft :top: :top: :top: Wir haben uns heute auch mal die Touristikseite von Eurer Gemeinde angeschaut. Wirklich sehr schön, dass es so was noch gibt, wo der Mensch nicht zerstörerisch seine Finger „drin“ hat.
    Euer Frauli hat von ihrem Spaziergang richtig schöne Fotos mitgebracht :cool: :cool: :cool: Und Ihr habt die Zeit währenddessen mit faulem Nichtstun verbracht :D :mrgreen: :D Auch ein sehr schöner Zeitvertreib :D :mrgreen: :D
    Eure Enten und Gänse werden – wenn die Wetterfrösche Recht haben – Pech haben, wenn sie bei Euch überwintern wollen, denn es soll ein sehr strenger Winter werden :shock: :horror: :shock:

    Mein Frauli hat am Montag einen leckeren Hefeapfelkuchen gebacken. Aber seit heute ist sie wieder so richtig gefrustet. Gestern hat sie angefangen, wieder ein Paar Socken zu stricken. Da hat sie ganz deutlich gemerkt, dass sie nicht mehr viel machen kann wegen ihrer Schmerzen :shock: :horror: :horror: Seit gestern hat sie nicht einmal das Bündchen fertig, und früher – also vor ein paar Jahren – hat sie „so nebenher“ an zwei Tagen das ganze Bein gestrickt :cry: :cry: :cry: Gut, heute hat sie ihr Bad gründlich „auf den Kopf“ gestellt, das musste sie aber auch auf vormittags und abends aufteilen und hat morgen noch den Rest.
    Frauli maunzt oft, dass sie sich ihr Leben so nicht vorgestellt hat. Und dann ist sie ganz traurig – und ich mit ihr :cry: :cry: :cry:

    Schnurridu

    Angel

  3. Elke sagt:

    Hallo, liebe Katerjungs,

    ich finde es toll, dass es bei euch noch so unberührte Natur gibt. Sowas ist heute
    in Deutschland ja nicht mehr so oft zu finden. Die Naturbilder von eurem Frauli
    gefallen mir sehr, schön, dass ihr die Ruhe dort so gutgetan hat. :top: :)
    Ist doch klar, dass ihr mal wieder gefaulenzt habt. Was soll Katz auch anderes
    machen? Es ist aber immer so wohltuend, euch bei euren Ruhephasen zu beobachten.
    Mir geht es jedenfalls so. Ihr seht immer so relaxt und friedlich aus, wenn ihr
    schlaft oder nur einfach so daliegt. Dann muss ich meine Lea oder die Kellerkatzen
    immer ganz lieb streicheln und das gefällt ihnen richtig gut. Meistens werde ich dann
    abgeschleckt und es wird gemaunzt. :luv: :heart:
    In Marlow war ja wieder richtig was los zu Halloween. Sicherlich hat oder wird euer
    Frauli sich das Spektakel nicht entgehen lassen und auf Anjas Blog mal hereinschauen.
    Was die Beiden jedes Jahr auf die Beine stellen, ist einfach fantastisch!
    Bei mir waren auch einige kleine Felllose, die teilweise richtig gut verkleidet waren. Natürlich hatte ich mich mit Süßigkeiten eingedeckt, sodass keiner ohne
    was Leckeres abziehen musste. :top: :party: :luv:
    Ansonsten hatte ich auch einen ruhigen Tag, den ich alleine mit meinen Miezen verbracht habe. ;)

    Liebe Grüße von Elke
    und Lea, die von Halloween
    gar nichts hält :heart:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) 
;) 
:cool: 
:-( 
:kuss: 
:D 
:mrgreen: 
mehr...