Schlagwort Archive: Wildvögel

Meins

In der letzten Woche hatten wir den Speiseplan für die Wildvögel erweitert.
Meine Nichte hatte ja einige exquisite  Leckereien wie z.B. Erdnüsse, Sonnenblumensamen etc. (Mehlwürmer o.ä.  hatten die nicht) mit mir eingekauft. Zusätzlich gab es nun täglich noch Äpfel an den Futterplätzen.

Eine Amsel (ist doch eine Frau Amsel oder?) verteidigte und bewachte am ersten Tag energisch ihr Apfelteilchen . :cool:
Keiner durfte sich ihrem Leckerbissen nähern :lol:

Meins
Am nächsten Tag sah ich diesen wunderschönen Knaben, da muss ich noch einmal in den Vogelbüchern nachschlagen, um welche Art es sich handelt. Finde die Tupfen im Federkleidchen jedoch drollig.
Leckerbissen
Für mich startet der Arbeitsalltag wieder.  Wie ihr seht, findet Felix das doof :lol:
Fotos ist nicht gut, ich machte gerade etwas anderes mit der Kamera, er starrte mich jedoch gestern so einige Zeit an und saß in der Sonne :cool:
Felix macht bääh
Startet gut in die neue Woche… für viele der erste Arbeitstag des Jahres.  Mir graust schon ein wenig vor der Fahrt, ich muss nämlich drei Landkreise befahren und der mittlere LK ist meiner Meinung nach der mit dem schlechtestes Winterdienst (nicht nur dieses Jahr) .

Seltener Gast

in den letzten 10 Tagen haben wir um die 25 kg +- Vogelfutter an die Wildvögel verfuttert. :nervoes:
Hier ist echt viel los….manchmal über 20 Tauben. Wenn diese da waren, dann streue ich für die kleineren Wildvögel direkt wieder nach ;)

Wildvögel Winter 2010

Falls ihr euch über die Menge des Futters wundert … ich muss hinzu sagen, dass ich nicht nicht nur ein Vögelhäuschen , sondern sogar eine Futterstraße eingerichtet habe + plus ein zwei weitere Futterstellen :cool: Es sind halt immer mehr Vögel hinzu gekommen und schließlich soll ja jeder etwas vom Buffet naschen können ;-) Und ich liebe es die Vögel zu beobachten:herz: … manche fliegen nicht einmal mehr weg, wenn ich die Futterstellen auffülle … wir sind schon beim Du :lol:

Jedoch am ersten Weihnachtstag staunten wir nicht schlecht …. eine Möwe :shock:
Ich wohne zwar nicht unweit von der Küste, aber so weit kommen die eher selten rein und an Futterstellen bzw. Privatgrundstücken habe ich diese auch noch nicht gesehen. :cool:

Seltener Gast
Fotos sind nicht so gut geworden, denn ich habe durch ein Fenster fotografiert.
Am zweiten Weihnachtstag sah ich wieder zwei Möwen über unserem Grundstück kreisen, habe mich aber nicht weiter darum gekümmert, denn ich wollte sie und die anderen Wildvögel nicht stören ;-)

Danach haben ich keine Möwen mehr gesehen.

Gestern haben meine Nichte und ich auch noch Nachschub an Futter besorgt. Dabei ist uns ein Futterhäuschen ins Auge gesprungen und wir haben es direkt mitgenommen :cool:

Diesen Winter führe ich auch eine Art Futterprotokoll, denn ich möchte gerne wissen, wie viel Futter wir den Winter verfüttert haben (samt Preis :|) ;-)

Waldi die Wacholderdrossel

Bei uns im Garten geht es zur Zeit schlimmer zu wie bei Aldi an den Aktionstagen :-))
Gestern flogen sogar einige Federn :shock:

Ein  Knabe fällt ganz besonders auf, eine Wacholderdrossel. Dieser wurde von mir nun auf den Namen Waldi getauft :lol: Energisch bewacht dieser Vogel das Vogelhäuschen und die zwei gut gefüllten Futterteller und jeder andere Vogel, welcher wagt nur in die Nähe dieser Futterquellen zu kommen, wird verjagt. Unabhängig ob klein oder groß :??:

Waldi die Wacholderdrossel
Anfang Januar wurde die Futterstellen erweitert und diese werden alle gut von den Wildvögeln genutzt :smile:
Jedoch gibt es auch Zoff, auch wenn ich noch eine Stelle (insgesamt haben wir 8 Bodenfutterplätze :shock:) zusätzlich mit Futter bestreue, meint ein Vogel, dass es seine Futterstelle sei und verteidigt diese. Einer verteidigt zur Zeit vier Stellen … der kommt vor lauter hin und her hüpfen gar nicht dazu, in Ruhe sich ein Snack zu genehmigen :cool:

Tagsüber ist es hier total spannend und es ist manchmal echt was los (einmal 16 Tauben auf einen Schlag *uff* , welche friedlich mit anderen Vögeln die Futterstellen aufgesucht haben )