Schlagwort Archive: Nachbarkatze

Doppelgänger im Außenrievier

Eine Woche liegt nun hinter uns,
Frauli rennt im Moment die Zeit weg. Zu viel hat sie immer einen Blick in den Garten gehabt, da ist jedoch zum Glück alles im grünen Bereich.

Am Wochenende hat Frauli das Gehege geschlossen, denn Igel gingen nur sporadisch mal rein. Es riecht wohl alles noch nach Pieks ;)
Die Kameras hat Frauli nun anders ausgerichtet. Nun sieht sie auch was im Futterhäuschen passiert.
Futterhaus gut besucht
Falls ihr euch fragt was das Holz vor den Eingängen soll … tja, eigentlich die Katze das Betreten des Häuschen erschweren.
Anscheinend macht die Nachbarkatze echt Yoga, denn die Holzstämme bringen nichts. :mrgreen:

Alle Igel sehen gut aus, wenn Frauli es richtig gesehen hat besuchen uns aktuell drei Igel. Somit müssten alle die im letzten Jahr uns besucht haben gut über den milden Winter gekommen sein.

Da hinten eh alles umgeräumt wird, die Pflastersteine geordnet werden, das Gehege abgebaut usw. wird versucht Frauli was anderes zu basteln.

Wie Frauli die Tage die Aufnahmen anschaute dachte sie an ein Spiegelbild, schaute dann noch einmal genauer und schaut mal
Doppelgänger im Außenrievier

Wir haben zwei Kuhkatzen im Revier :D
Tja, haben wir zuvor nie gesehen, wir haben Doppelgänger im Außenrievier   :cool: :D

Nun kann Frauli endlich entspannter sein, denn Pieks hat sein Leben schließlich wieder in eigener Verantwortung und sie kann sich wieder mehr uns und unserem virtuellen Revier widmen. *aufstampf*

Uns geht es allen gut :) Wir genießen das Wochenende, auch wenn es schon fast wieder vorbei ist.

Shadow geht es gut
Für viele ist die nächste Woche eine kurze Woche, Frauli wird jedoch am Freitag arbeiten.
Was sie aber nicht schlimm findet, denn gerade so Brückentage sind gut zum Abarbeiten von Sachen, welche immer nach hinten verschoben werden.  :cool:

Startet gut in die neue Woche :kuss:

Schnurriger kurzer Wochenrückblick

Wir machen einmal eine Art Wochenrückblick.

Frauli ist wieder am Schauen wegen einem neuen Kratzbaum. Mit einem Hersteller hatte sie Kontakt aufgenommen, dann alles wie besprochen gemailt und warte immer noch auf ein Angebot … manche Shops wollen anscheinend nichts verkaufen. Vermutlich wird es nun ein Kratzbaum aus Polen werden. Da geht es inzwischen voran. Schließlich soll auch Shadow alle Ebene gut  bepfoteln können.  So langsam könnte sie aber das Teil mal bestellen, der Meinung ist auch Herrli =)

Heute ist für Pieks die letzte Nacht im Auswilderungsgehege, ab morgen wird dann ein Ausgang zu Verfügung stehen.
Wir hoffen das alles gut geht.  Frauli hat die Tage noch geplant und etwas besorgt, damit Herrli morgen noch ein Zugang bauen kann, damit nur die Igel ins Gehege können, denn dies soll weiterhin zur Verfügung stehen.

Das weitere Häuschen für die Fütterung ist eingetroffen. Finni hat es sich Innen angeschaut, Monti hat dann von Außen mit geprüft.
Ein bisschen kam Finni sich vor wie im Zoo Schnurriger kurzer Wochenrückblick und Finni im Futterhaus

Da muss Herrli noch einen zweiten Ein-/Ausgang als Anbau sozumaunzen montieren. Falls zwei Igel drin sind einer sich dann verziehen kann. Igel sind nämlich totale Einzelgänger. Die gehen schon ziemlich rabiat miteinander um =)

Frauli musste dann noch diverse Unterlagen zusammen stellen, irgendwie steuert das was … keine Ahnung was sie damit meint.

Unser Cat-Cam, welche Samstag zur weiteren Garten-Cam wurde, hat unser Außenrevier-Mitarbeiter in Aktion aufgenommen.
War schon interessant ;)

Seit Samstag haben wir jedoch auch eine neu Cat-Cam im Revier.

BigBrother Cat-Cam
Das Wetter ist am Wochenende echt toll gewesen und wir konnten uns die Fellspitzen von der Sonne kitzeln lassen :]

Das war unsere letzte Woche im Schnelldurchblick.
Startet gut in die neue Woche. :kuss:

Sonnengäste

Die Zwei schauen zwar auch bei schlechteren Wetter bei uns vorbei, aber wenn die Sonne lacht, dann sind Nachbarkatze Maria und Mampfred Anton (rosa Näschen) Dauergäste im Garten.  Hier können sie sich ungestört die Fellspitzen von der Sonne kitzeln lassen.

Sonnengäste Maria und Mampfred Anton

M wie Anton

Ne, ich muss nicht zur Nachhilfe :-))

Ende Mai hatte ich euch ja unseren Gartenbesucher Mampfred :herz: vorgestellt …. nun heißt er jedoch seit gut über einer Woche nicht mehr Mampfred sondern Anton. :lol: So wurde er von unserem Nachbarn getauft, nachdem er sich dort niedergelassen hat.

Noch darf Anton nur in den Vorbau des Hauses  und die Küche, jedoch wie ich unseren Nachbarn kenne, wird Anton auch bald den Rest erobern. Ich hatte unseren Nachbarn erst einmal mit Nassfutter eingedeckt, denn er gab ausschließlich TroFu ;-)

M wie Anton
Täglich schaut Anton aber bei uns vorbei um Hallo zu maunzen :]

Auf einmal war er da …

… der Mampfred und fühlt sich in unserem Garten wohl.

Er ist total zutraulich, irgendwie die Ruhe in Person und hat ein total quarkiges Stimmchen :lol: .
Und das ist der liebe Knabe :
auf einmal war er da, der Mampfred
Manchmal ist er alleine hier, meist jedoch trabt er Nachbarkatze Maria hinterher. Diese verbringt ja bekanntlich Stunden in unserem Garten. Liegt entweder auf einem Stuhl der überdachten Terrasse, knutscht im Schatten liegend die Blumen platt:cool:, schlummert auf einer der Fensterbänke oder lässt sich einfach irgendwo die Fellspitzen kitzeln.

Hier liegt lag Maria auf der Fensterbank …  (wenn sie einen sieht muss sie einen begrüßen)
Mia, bei uns Maria genannt
Da Mampfred wohl gemerkt hat, dass wir deren Aufenthalt dulden, verbringt er auch seit gut einem Monat seine Zeit hier.

Ich habe ihn Mampfred getauft, weil wir einige Tage zuvor bei der Arbeit über eine  Maoam-Werbung mit Mampfred unterhalten haben :-))