Vorbereitungen nach Finnis OP

Der Finni ist wahrscheinlich inzwischen schon wieder aus der OP raus und wir haben für seine Rückkehr schon alles vorbereitet.

Da unser Herrli leider dieses Wochenende Dienst hat musste sich etwas überlegt werden, damit unser Frauli sich auch mal ohne Finni bewegen kann und er zudem nicht hoch springen kann. Denn flott ist katz trotzdem unterwegs und so schnell kann Frauli vielleicht gar nicht reagieren.

Und das ist unsere Lösung:
*trommelwirbel*
Vorbereitungen nach Finnis OP

Das ist ein sogenannter ‚Welpenauslauf/Freilaufgehege‘ und hat einen Durchmesser von 116 cm :)
Ist somit riesig und katz hat trotz Bettchen und Minikistchen noch genug Platz :)

Nach Lieferung wurde das Freilaufgehege erst einmal zum Test aufgebaut.
Hier seht ihr, es ist massig Platz vorhanden.

Finnis Arena
Die Unterseite ist gummiert, zur Sicherheit hat Frauli trotzdem so saugfähige Unterlagen ausgelegt.
Selber ist der Auslauf in gefühlten 60 Sekunden auseinander gebaut, weitere 60 Sekunden ist die Unterseite per Reißverschluss befestigt und weitere 60 Sekunden das Netzdach :) Idiotensicher, genau richtig für unser Frauli *ghnihihi*

Wird der Auslauf nicht mehr benötigt, dann wird er zusammengeklappt und in einer Tasche verfrachtet. Sieht dann aus wie eine große Zeichenmappe :)
Falls euch so ein Auslauf auch interessiert: gesehen und gekauft hat unsere Menschheit das bei Zooplus [klick]

So ist unsere Menschheit mit dem Auslauf erst einmal zufrieden, wir werden noch berichten wie der Auslauf sich mit dem Finni später gemacht hat.

Nun heißt es warten, Frauli macht gleich noch schnell sauber (Saugen&Wischen), denn hier ist die nächsten Tage erst einmal etwas Ruhe angesagt.

Zur OP selber:
der Finni wird aussehen wie nach einem Boxkampf, oberhalb seiner Nase wird er rasiert und bekommt dort einen längeren Schnitt. Zwar nicht alles so toll, dafür kann er später wieder besser atmen. Die Schnieferei und die Niesattacken haben ein Ende und das ist die Hauptsache.

Vor 14 Uhr wird der Finni nicht abgeholt werden können. Sie wollen ihn lieber etwas länger da behalten, was Frauli ganz recht ist, denn da ist er gut aufgehoben und unter Beobachtung.

Ähnliche Beiträge

5 Responses to Vorbereitungen nach Finnis OP

  1. Finn sagt:

    Vielen Dank ihr Lieben,
    inzwischen hat Frauli einen Beitrag geschrieben.

    Heute werde ich hoffentlich die Tröte los ;)

    Viele Nasenstumper
    euer Finni – dem es lt. Frauli schon wieder zu gut geht.

  2. Humbi sagt:

    Huhuuuuu :-)

    Könnt ihr mal bitte hier Entwarnung geben und hoffentlich schreiben, dass es dem Finni gut geht.

    Von hier schon mal gute Besserung an den Süßen !

    LG Humbi

  3. Elke Holz sagt:

    Das Freilaufgehege ist ja klasse. Ich hoffe, dass es seinen Zweck
    erfüllt hat und dem Finni damit geholfen wurde.
    Wie ist denn die OP verlaufen und geht es dem süßen Finni denn
    nun besser?

    Liebe Grüße von
    Elke

  4. Lakritze & Co sagt:

    Das ist ja eine Superidee. Von so etwas haben wir vorher nie gehört oder gelesen. Sieht auch noch gut aus :-)
    Unsere Mama hat ja auch fast das ganze Jahr lang solche Niesattacken. Meint ihr, wir sollten für sie auch so ein Ding kaufen, und sie dann da reinsetzen? (:idea:)
    Dem Finni wünschen wir jedenfalls, dass diese OP ihm dauerhaft hilft.
    Alles liebe vom Kritzi und den Co’s

  5. Was für eine kluge Lösung ! Wir drücken unsere Pfoten, und hoffen, dass alles gut gegangen ist. Schnurren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) 
;) 
:cool: 
:-( 
:kuss: 
:D 
:mrgreen: 
mehr...