Schlagwort Archive: krank

Wir hatten ein Sorgenbärchen

Am Sonntag machte uns der Ernie etwas Sorgen. Zog sich zurück, fand Leckerlis doof, frass auch sonst nicht und spuckte.
Gegen frühen Abend hatte ich dann unsere TÄ angerufen und wir konnten 15 Minuten später in  der Praxis sein.
Beim Abtasten in der Blasenumgebung war er empfindlich und er hatte leichte Temperatur (39.1). Sie spritze ihn etwas gegen die Übelkeit, zur Fiebersenkung und noch etwas.

Ernie-BärLeider wurde es nicht besser, sondern er spuckte nun stündlich :( Wir hatten alle eine Nacht mit wenig Schlaf. Ich hatte dann gestern morgen noch einmal mit der Tierärztin gesprochen. An Blase glaubte ich so gar nicht, denn er rannte nicht zum Klo und durch seine nicht klassische Kastration ist er vielleicht deshalb in der Gegend etwas empfindlich. Jens und ich hatten uns auch noch so Gedanken gemacht, was es sonst sein kann und uns fiel ein, dass die Katerjungs am Samstag Krabben bekommen haben. Ernie hat sich den Wams vollgeschlagen, die Anderen gar nicht mehr dran gelassen. Auch futterte er nicht und verweigerte Trinken.

Wir entschieden dann, dass der Ernie noch einmal untersucht wird und damit er Flüssigkeit bekommt, sollte er stationär da bleiben und eine Infusion erhalten. Ich würde ihn dann nach Büroschluss abholen.

Gegen 15 Uhr habe ich einmal angerufen und Ernie ging es soweit gut. Blut wurde abgenommen und hier war alles ok. Außer Gallenfarbe war etwas verändert (durch die Krabben?). Sie hatte eigentlich vor eine Urinuntersuchung zu machen, hatte sich dann aber dagegen entschieden, da nun beim Abtasten Ernie nicht empfindlich reagierte und sie auch sonst durchs Abtasten nichts feststellen konnte. Sie wollte ihn auch noch schallen.  Hier teilte sie mir dann bei Ernie Abholung mit, dass auch das Ultraschall nichts negatives gezeigt hat und auch kein Fremdkörper sichtbar war.

Wir sind uns eigentlich alle einig, dass die ollen Krabben die Ursache waren. :/ Er war aber auf dem Weg der Besserung und hatte dort  etwas gefuttert, was auch nicht gleich wieder raus gekommen ist. Auch hat ihm die Infusion sehr gut getan.

Ernie war anscheinend froh wie er mich sah. Er kam von der hinteren Ecke mittig in den Transporter. Wie wir im Auto saßen drückte er sich an die Tür, ich hatte ihn auf den Beifahrersitz gesetzt.  Wie wir wieder im heimischen Revier waren, mussten die anderen ihn erst einmal begrüßen, er aufs Kistchen und anschließend etwas leichtes gefuttert. Auch dies blieb drin und er spuckte nicht mehr. Ich war noch skeptisch und wollte erst einmal die Nacht abwarten ;) Auch die Nacht war ruhig, er begrüßte mich wie gewohnt am nächste Morgen. Seine Medikamente nimmt er auch brav ein.

Inzwischen ist der Ernie so gut wie unsere Knutschmaus wie wir ihn kennen. Mit der Ausnahme, dass er zaghaft futtert, was ja auch wiederum gut ist.

Wir danken allen für die lieben Worte, Heilschnurrer und vor allem danken wir der Kleintierpraxis in Augustfehn TÄ Wich-Glaser und ihrem lieben Team, dass sie sich so toll um Ernie-Bär gekümmert haben =)

Cool Shadow

Nein, der Shadow hat keinen Ball gefuttert :cool:   Liegt ein wenig unvorteilhaft ;)

Cool Shadow

Ich war heute morgen noch einmal bei meinem Hausarzt um die Ergebnisse durchzusprechen. Auch mit seiner zweiten Vermutung lag er nicht richtig, er hatte nämlich mich auch auf Keuchhusten testen lassen (kommt wohl wieder vermehrt vor).  Ich habe wohl eine ‚therapieresidente Bronchitis‘, pumpe mich nun mit Medis voll und soll zur Kontrolle beim Lungenfacharzt vorstellig werden. Außerdem den Rest der Woche KzH.   Mein Doc meinte ich solle mal mit offenen Fenster schlafen :nervoes: – naja, ich teste das mal :cool:
Auch muss ich mehr trinken, ist wohl bei Bronchitis auch wichtig zur Genesung. Da ich ne Kaffeenase bin, muss ich mich zu anderen Getränken zwingen und  mache ich mir nun über den Tag verteilt je ne Kanne voll Tee.

Mit dem Ernie habe ich den ganzen Nachmittag auf der Couch gelümmelt, geschlummert und brav hat er sich auch auf meine Bronchien gelegt. ;)   Auch möchte ich mich bei euch noch für die Genesungswünsche bedanken :kiss:

jung und alt

:love:

Am Anfang hat Ernie sogar rum gekaspert, dass Frauli dachte, der Felix macht einen Abflug -> nein, Ernie hat hier nach wie vor Narrenfreiheit =)

jung und alt
Hatte wir schon erzählt, dass Frauli sich eine neue zweite eigene Kuscheldecke gekauft habe, da die andere immer belegt war :roll: Naja, nun sind halt oft beide belegt :neutral:

Den uns drei Knallerbürsten hier geht es gut, ihrer Menschheit eher weniger.
Frauli hat  letzte Woche noch einmal meinen Doc aufgesucht, da meine Hustenattcken noch immer nicht abgeklungen sind und ich auch oft ziemlich schlapp bin.  Es wurde nun Blut abgenommen und eine Lungenfunktionsprüfung gemacht (logisch = leicht eingeschränkt).  Blutergebnis bekommt Frauli nun Montag, da der Doc Ende der Woche Winterurlaub (Nds hatte zwei Tage Winterferien) hatte.

Und nun kuschel Frauli sich mit uns Jungs auf die Couch und wir wünschen euch ein schönes Restwochenende =)

Nun wird es Zeit …

… das wir uns einmal melden.

Uns geht es gut, jedoch Dosinchen lag seit dieser Woche Dienstag flach :krank:.
Sie kämpfte schon seit Neujahr mit Husten, es wurde immer schlimmer, gerade Nachts bekam sie Hustenattacken und in der Nacht von Montag auf Dienstag war es dann so schlimm, dass sie sich gedacht hat ’nun wird es Zeit einmal jemanden zu fragen, der sich damit auskennt‘ :cool:  – zack, KzH und wir hatten sie als Pflegefall an den Pfoten ;)

Uns geht es gut
Ihr ging es sonst gut, jedoch der Husten war echt Hammer. Inzwischen geht es wieder, ab und wann noch mal Hustenattacken, aber nicht mehr so heftig.

Wir sind ja ehrlich, ein wenig haben wir es ja genossen, mit Dosinchen auf der Couch zu schlummern, schmusen und zu bespaßen :cool:

Krankenbesuch abgestattet

Krankenbesuch abgestattetGestern sollte eigentlich der Joschi operiert werden. Jedoch wie sie dann beim Tierarzt waren, stellte sich heraus, dass die anwesende Tierärztin „nur“ eine Gewebeprobe entnehmen wollte und mehr nicht  :|

Nur wegen einer Probe ihn in Narkose legen und dann in ein paar Tagen noch einmal, dass wollte meine Schwägerin nicht. Er hat eine Infusion, da er sehr ausgetrocknet war, erhalten und übers Wochenende macht Andrea dies selber zu Hause (sie ist vom Fach). Montag ist die eigentliche Tierärztin wieder im Haus (diese hat diese Woche wohl Urlaub), dann wird alles weitere besprochen.

Heute war ich Mittags dann da und habe Joschi und auch Wickie einen Besuch abgestattet und er wirkte sehr fit. Zwar noch etwas schwach auf den Pfoten, aber er begrüßte mich sofort und reagierte auch auf schnalzen auf Anhieb :)

Die Infusionsflasche hängt dort, wo eigentlich ein Bild hängt *g* und er arbeitet sehr gut mit :)
Auch hat er wohl richtig Kohldampf und schlappert auch so Wasser :).
Annika meinte, dass er wie ausgewechselt sei zum Vortag und mein Bruder meinte, dass er den ganzen Vormittag auf den Beinen war.

Montag hat mein Bruder Geburtstag und dann fahre ich nach der Arbeit direkt dort vorbei. Dann werde ich auch wohl Neueres erfahren.

Ich möchte euch allen für die gedrückten Däumchen und eure lieben Worte danken kuss: