Schlagwort Archive: Abschied

Farewell kleine Momo

Farewell kleine Momo, wir werden dich sehr und dein niedliches zartes Stimmchen vermissen :cry:

Farewell kleine Momo

Donnerstag, frühen Vormittag musste die kleine Momo von Fraulis Bruderfamilie über die Regenbogenbrücke gehen.  Momo war zuletzt sehr krank, Momo hatte Diabetes und auch immer wieder mit der Blase Probleme.
Zuletzt war es mit der Diabetes gar nicht so einfach, auch hat Momo stark abgenommen. Letzte Woche war sie sehr gut drauf, hat auch wieder etwas zugelegt, jedoch ab Montag zuerst fast keine und zuletzt keine Nahrung mehr aufgenommen. :worried:

Momo kam aus dem Tierheim, sie wurde ausgesetzt und beim Einzug bei Fraulis Bruder Familie auf ca. 4 Jahre geschätzt.  Sieben schöne Jahre hat sie in der Familie verbracht *snief*

Lebewohl Momo, kleines Murmelchen :cry:

Wir maunzen Danke

Erst einmal möchten wir unserem Felix danken, für die schöne gemeinsame Zeit.
Ohne Felix wären wir vielleicht gar nicht im Netz unterwegs,
denn durch Felix ist vor 15 Jahren das virtuelle Revier entstanden.
Er fehlt uns allen sehr :cry:

cfsb_fe15_12-03

Wir maunzen im Namen von Felix und unserer Menschen Danke

– für eure mitfühlenden Worte (hier, auf Fatzebuch, Twitter, Messenger, SMS etc.)
– für die Kerzen auf Blogs und Webseiten
– für die letzten Grüße von Felix langjährigen Webfreunden aus alten Internetzeiten
– für euer Verständnis, dass wir uns zurückgezogen haben.
– für alles was und an alle welche wir jetzt nicht mit aufgeführt haben.

DANKE, dass wir in dieser schweren Zeit nicht alleine sind.

Frauli wird öfters gefragt, ob es die Leber war. Nein, denn Felix bekam am 3. Advent noch einen grippalen Infekt.  Durch sein schlechtes Immunsystem eine schlechte Ausgangslage. Er baute durch den Infekt rapide schnell ab und verlor innerhalb kürzester Zeit erschreckend viel Gewicht. :(

Wir hoffen, dass wir bald nur noch an die schöne Zeit mit unserem Felix denken können,
ohne Trauer nur noch mit Freude und einem Lächeln!

Farewell kleiner Schatz

Wir sind alle sehr traurig und ziehen uns erst einmal etwas zurück.

Farewell kleiner Schatz :'(

Leb wohl kleine Luna

Am Wochenende bekam ich die traurige Nachricht, dass die kleine tapfere Luna über die Regenbogenbrücke gehen musste. :cry:

Leb wohl kleine Luna
Luna stammt aus Spanien, wurde in einem Hinterhof gefunden und durch Tierschützer nach Deutschland gebracht. Bei Claudia W. blühte die kleine Maus richtig auf und zeigte allen, dass auch eine behinderte Katze einen Lebenswillen haben. Sie konnte ihre Hinterbeinchen nicht bewegen und war eine sogenannte Windelkatze, jedoch ließ sie sich durch diese Behinderung nicht aufhalten und erklimmte sogar ihren Kratzbaum.

Luna war die Namensgeberin der Luna-Hilfe und der späteren e.V., welche sich für behinderte Katzen einsetzten und die dadurch entstandenen Behandlungskosten durch Spendengelder oder Erlöse aus dem Benefiz-Shop finanzierten.  Ich selber haben einige Zeit für diesen Shop genäht und gebastelt. Durch die Luna Hilfe kam ich zu meinem Patenkätzchen Mariechen, welche ebenfalls bei Claudia ein liebevolles Zuhause als sogenannte Wackelkatze gefunden hatte. Dadurch ist Luna in meinem Leben auch  unvergessen und wir sind sehr traurig  :cry:

In den letzte Zeit ging es Luna nicht mehr so gut und Claudia hatte ihr versprochen, sie keine unnötigen Qualen auszusetzen und deshalb wurde sie am 29.09.2011 erlöst.

Farewell kleine Luna :red:
wir werden dich nie vergessen, du hast mit deinem Lebenswillen vieles in Bewegung gesetzt und bewirkt – dafür danken wir dir.

Wir denken an Claudia, wünschen ihr viel Kraft und drücken sie aus der Ferne.

Bildquelle: luna-cat.de

Farewell liebste Aqua

Wir sind traurig, denn Dosinchens liebste Arbeitskollegin musste gestern mit fast 11 Jahren (Januar wäre sie elf geworden) über die Regenbogenbrücke pfoteln  ;`(

Farewell liebste Aqua
Ihr Name war Aqua, die Hündin vom Chef und sie war Mitarbeiterbelustigungshund und auch für die Security ;)   in Dosinchen Leckerlisstelle zuständig.
Vor über 9 Jahren hat Dosinchen das erste Mal die Begegnung mit Aqua gemacht und sie haben sich gleich verstanden. 7 (in Worte sieben) Jahre haben sie gemeinsam den Tag verbracht, denn sie hatte ihre Decke in Dosinchens Büro. Sie haben gespielt, sie haben geschmust und Aqua konnte auch Dosinchen und die Kollegen gut nerven …. aber sie haben sie alle lieb gehabt (einschl. Besucher und Lieferanten).
Vor zwei Jahren ist die Leckerlisstelle umgezogen und Aqua ist in Rente gegangen ;). Dosinchen und Aqua haben sich leider nicht mehr so oft gesehen und manche Tage hat sie im Büro echt gefehlt :shock:

Längere Zeit ging es ihr schon nicht mehr so gut und gestern wurde sie von ihrer Krankheit erlöst und deshalb sind wir traurig, auch wenn wir wissen, dass sie nicht mehr leiden muss.

Adieu liebste Aqua – wir werden dich nie vergessen :´(