Farewell kleiner Schatz

Wir sind alle sehr traurig und ziehen uns erst einmal etwas zurück.

Farewell kleiner Schatz :'(

Ähnliche Beiträge

30 Responses to Farewell kleiner Schatz

  1. Marlene sagt:

    Vielen lieben Dank für eure lieben und tröstenden Worte

    Marlene
    mit Familie und Shadow, Ernie, Monti & Finn

  2. Ute sagt:

    Liebe Marlene,
    entsetzt habe ich gelesen, dass Dein lieber Felix über die Regenbogenbrücke ins Regenbogenland hat gehen müssen. Es tut mir sehr leid und macht mich sehr traurig. So viele Jahre war Felix ein treuer Begleiter im großen www, schon Penny kannte ihn und seine Geschichten.
    Der Abschied von Penny war furchtbar, aber wir können inzwischen mit einem Lächeln an sie denken, froh, dass wir sie viele Jahre begleiten durften.
    Ich wünsche Dir sehr, dass es Dir eines Tages auch so gehen wird, wenn Du an Felix denkst.
    Traurige Grüße
    Ute mit Josie + Bobby und Penny im Herzen

  3. kerstin1301 sagt:

    Liebe Marlene,

    ich lese hier schon seit vielen Jahren mit und habe mich immer ueber die Schnurr-Geschichten gefreut.

    Mit Entsetzen musste ich heute lesen, dass Felix ueber die Regenbruecke gehen musste. Sein geliebtes Tier zu verlieren, ist immer sehr schmerzlich und es dauert, bis man verstehen kann, dass es ihm jetzt sicherlich besser geht.

    Erinnere Dich an die schoenen Momente mit ihm und freue Dich, dass er Euch so lange Freude bereitet hat.
    Lieber Felix, lass es Dir gut gehen und denke oefter an Dein Frauli & Herrli.

    Liebe Gruesse
    Kerstin

  4. Stefanie sagt:

    Hallo Marlene,
    ich kann mir das www ohne Felix gar nicht vorstellen. So viele Jahre hat er uns begleitet – dieser zauberhafte Bursche.
    Es tut mir unendlich leid, dass er nun ein Regenbogenkätzchen ist.
    Ich wünsche dir viel Kraft.
    Liebe Grüße Stefanie und das 16-Pfoten-Team

  5. Kipet sagt:

    Also ich bin so was von … traurig. Ich fühle mit euch und weiß, Felix wird euch irrsinng fehlen. Es ist schlimm, dass unsere Fellnasen nur kurze Zeit bei uns sein können – am liebsten hätten wir sie ja für immer bei uns … :-(

    Ich möchte euch eine Geschichte erzählen – ob’s hilft, weiß ich nicht, aber ich möchte euch damit zeigen, dass ich an euch denke und eure Trauer mitfühle:

    Minni war eine schon recht betagte Katzendame. Sie hatte bei ihren Menschen ein feines zu Hause gefunden und genoss ihre sieben Katzenleben in vollen Zügen. Sie liebte es durch die Gegend zu streunen, auf Mäusejagd zu gehen und sie hatte viele, viele Katzenfreunde.

    Doch die Zeit verrann und Minni wurde immer ruhiger, bequemer, schlief viel und ließ sich von ihren Menschen gern verwöhnen. Sie ging nicht mehr so oft zu den allseits beliebten Katzenrendezvous unter der großen Linde. Auch die tägliche Katzengesangsstunde ließ sie immer häufiger aus.

    Ihren Katzenfreunden fiel Minnis Wegbleiben auf und sie machten sich Sorgen.

    In einer herrlichen Winternacht, als die Sterne hell und klar am Himmel standen, rief eine leise Stimme nach Minnis Katzenfreunden – „Minni ruft uns“, mauken sie sich untereinander zu. Aufgeschreckt und aufgeregt stromerten alle Katzen der Umgebung zu Minnis Haus. Alle kamen sie: Luis, der Streuner, Sabrina, die Simakatze von nebenan, Lotte und ihre Schwester Nadine, Katzenbaby Purzelchen… Alle saßen sie im Garten vor Minnis Haus und machten Stundenlang keinen Maunzer.

    Minnis Menschen wunderten sich und es war ihnen ein bisschen unheimlich als sie die vielen Katzen vor ihrem Haus stumm dasitzen sahen. Doch ihre Trauer um Minni war größer, denn sie wussten, mit ihrer Fellnase ging es dem Ende zu. Sie weinten, streichelten die alte Katzendame, die es sich vor dem warmen Kamin gemütlich gemacht hatte und langsam aus dem Leben entschlief.

    Als Minni ihren letzten Atemzug getan hatte maunzten ihre Katzenfreunde ein letztes Mal leise auf und verließen eine nach der anderen den Garten. Sie trafen sich alle unter dem großen, alten Lindenbaum und feierten ein Fest. Sie wussten, sie würden Minni im Regenbogenland wiedersehen und wenn sie selbst so weit waren über die Regenbogenbrücke zu gehen würde Minni dort auf sie warten und ihnen all die tollen Attraktionen, wie Mäuselöcher, Vogelnester, Spielbällchen und die größten Schachtelparadiese zeigen. Und sie würden wieder zusammen sein, spielen, maunzen, sich kabbeln und sich gegenseitig beschnurren…

    Euer Felix ist sicherlich gut über die Regenbogenbrücke gekommen und wird dort auf viele Fellnasen treffen und jede Menge Spaß haben!

    Ich denk an euch und wünsch euch alles Liebe.
    Frau Katz schickt euch ein lautes Purrpurr und ich wünsch euch alles Liebe, Petra (Kipet)

  6. Liebe Marlene,

    da wollte ich vor ein paar Tagen mal wieder schauen wie es euch so geht und ob Felix den Staubsauger noch immer für den Staatsfeind Nr.1 hält, dann die traurigen Nachrichten… auch wenn wir uns etwas aus den Augen verloren haben, so haben und werden wir euren Felix Schatz nicht vergessen und in liebevoller Erinnerung behalten.
    Ich wünsche euch viel Kraft den schweren Verlust zu verarbeiten und ich hoffe das ihr bald auch wieder mit einem Lächeln an euren Schatz denken könnt, an all die schönen Momente die ihr in all den Jahren hattet.

    liebe Grüße
    Michaela mit Sally

  7. Anika sagt:

    Liebe Marlene,

    Felix ist einer der ersten Kater, die wir – als wir in die Welt der Katzenblogger eingetaucht sind – kennen- und aus der Ferne lieben lernen durften. Damals war er ebenso wie die Hexe hier noch Einzelkater. Dass seine Familie einmal so groß werden würde, wer hätte das gedacht.

    Nun musstet ihr nach vielen Jahren Abschied nehmen. Das tut uns wahnsinnig leid und wir wünschen euch viel Kraft für die kommende Zeit und dass ihr schon bald nicht mehr nur mit Tränen, sondern mit einem Lächeln auf die tollen Jahre mit Felix zurückblicken könnt.

    Der Tod hat keine Bedeutung –
    ich bin nur nach nebenan gegangen.
    Ich bleibe, wer ich bin,
    und auch Ihr bleibt dieselben.

    Was wir einander bedeuteten, bleibt bestehen.
    Nennt mich bei meinem vertrauten Namen.
    Sprecht in der gewohnten Weise mit mir
    und ändert Euren Tonfall nicht!

    Hüllt Euch nicht
    in Mäntel aus Schweigen und Kummer.
    Lacht wie immer
    über die kleinen Scherze, die wir teilten.

    Wenn Ihr von mir sprecht, so tut es ohne Reue
    und ohne jegliche Traurigkeit.
    Leben bedeutet immer nur Leben
    – es bleibt so bestehen, immer –
    ohne Unterbrechung.

    Ihr seht mich nicht,
    aber in Gedanken bin ich bei Euch.
    Ich warte eine Zeit lang auf Euch
    – irgendwo, ganz in der Nähe –
    nur ein paar Straßen weiter.

    Henry Scott-Holland

    lg

    Anika mit Hexe, Emma, Fanny und allen anderen

  8. Liebe Marlene,

    es tut mit so leid, dass Felix über die Regenbogenbrücke gehen mußte.

    Felix gehörte zu den ältsten Freunden der TinkaCats, sie haben bestimmt alle mit Estelle Felix an der Regenbogenbrücke abgeholt.

    Eigentlich wollten wir nur schauen, was ihr so treibt und jetzt die traurige Nachricht.

    Liebe Marlene fühle dich ganz lieb gedrückt, ich weiss wie du dich jetzt fühlst.Ich schicke dir viel Kraft um die schwere Zeit zu überstehen.

    Traurige Grüsse Kathrin mit Finja & Lien ♥

  9. Liebe Marlene,
    es tut uns so wahnsinnig leid, dass Felix über die Regenbogenbrücke gehen musste. Er gehörte zu unseren langjährigen Freunde und wir haben ihn ganz feste in unser Herz geschlossen. Wir können uns noch gut erinnern, wie er jedes Jahr tapfer seine Rasur über sich ergehen lies und so schön aussah. Ebenso haben wir damals deine freigeschaufelte Paddje für ihn auch gleich nachgemacht. Felix wird in unseren Herzen weiterleben. Liebe Malene leider fehlen mir die richtigen Worte…..aber fühle dich aus der Ferne ganz feste gedrückt. Unsere Gedanken sind bei dir.
    Traurige Grüße
    Andrea mit Nilay und Punani

  10. pashieno sagt:

    Liebe Marlene,

    es tut mir unheimlich Leid Für Euch! Ich fühle mit Euch.
    Felix komme gut über den Regenbogen!

    Traurige Grüße,

    Heike mit Artos, Charlene, Connor, B’Elana und Erasin

  11. Ihr Lieben, wir sind in Gedanken bei euch.
    Unser herzliches Beileid <3

  12. Oh nein was muss ich da lesen. Das tut mir unendlich leid für euch. Es gibt kaum Worte die es jetzt leichter machen könnten, ich weiß. Fühlt euch mal ganz lieb umarmt. Ich fühle mit euch.

    Traurige Grüße Gabi

  13. Malina sagt:

    Liebe Marlene,
    erst Heute lese ich über Felix. Es tut mir unendlich leid. So kurz vor dem Heiligen Abend einen Vierbeinigen Liebling zu verlieren ist sehr traurig. Ich kann das gut verstehen, verlor ich doch in meiner Kindheit einen Tag vor Weihnachten meinen ersten Hund.
    Felix, ich hoffe dass Du gut über die Regenbogenbrücke gekommen bist und dass Du auf der anderen Seite lieb in Empfang genommen wurdest.

    LG
    Malina!

  14. Sylvia sagt:

    Liebe Marlene,

    ich habe dich eben schon „persönlich“ angeschrieben und ich kann es immer noch nicht fassen. Ich bin so unendlich traurig…

    Wir haben auf unserem Blog eine Kerze für Felix angezündet :heart: und ich bin mir ganz sicher, dass unser Balou seinen langjährigen Blogfreund Felix liebevoll empfangen hat :heart:

    Traurige Grüße von Sylvia mit der Rasselbande

  15. Frau Mohr sagt:

    Ach, das tut mir leid, wie traurig. Wir weinen mit euch.

  16. Liebe Marlene,
    wir hatten lange keinen Kontakt mehr, aber trotzdem tut es mir so leid, daß dein Felix von dir gegangen ist und seinen Weg über die Regenbogenbrücke antreten mußte. Es tut immer so weh ein geliebtes Tier zu verlieren und ich fühle mit dir. Felix war und ist mir immer in guter Erinnerung gewesen, war er doch so ein hübscher, den man schon von den Fotos her liebhaben mußte.
    Ich wünsch dir ganz viel Kraft, um über deinen so schmerzlichen Verlust hinweg zu kommen.
    Herzliche Grüße von Chris mit Linus und Sassy

  17. Das tut uns so leid ! Wir schicken dir tröstlichen Schnurren, Marlene, fühl dich gedrückt. Schnurr

  18. Schnurrwelt sagt:

    Ihr Lieben,
    auch hier möchten wir Euch nochmals unser tiefstes Mitgefühl aussprechen und wünschen Euch ganz viel Kraft.
    Komm‘ gut an hinterm Regenbogen, lieber Felix.
    Traurige Grüße,
    Nadine mit Kimbi & Enny

  19. Elke sagt:

    Mir stehen die Tränen in den Augen und ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll.
    Auch wenn Felix viele schöne Jahre bei euch verleben durfte und auch
    schon ein staatliches Alter erreicht hat, ist es unheimlich schwer,
    seinen Liebling gehen zu lassen.
    Jetzt vor Weihnachten fällt so ein schmerzlicher Verlust doppelt schwer.
    Ich bin in Gedanken bei euch und umarme euch.

    Elke

  20. Petra Lind sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    es tut so unendlich weh…aber sie haben immer einen Platz in unseren Herzen.

    Lieber Felix komm gut über die Regenbogenbrücke…

    Petra und die wilden 6

  21. Ihr Lieben, wir sind so unendlich traurig und geschockt:(..wollten wir uns doch eigentlich nur für die tolle Weihnachtskarte bedanken, und dann das..Felix hatte ein wunderbares Leben bei euch,, das ist ein kleiner Trost..wir sind in Gedanken bei Euch und wünschen Euch ganz viel Kraft um diesen Verlust zu überstehen!
    Unser Ertix ist nun schon 5 Jahre nicht mehr bei uns, damals war es auch Weihnachten:(…und noch immer tut es weh…wir wissen also genau,, wie es Euch geht..Viele liebe und traurige Grüsse senden Euch Eure Freunde Babsy und Urmelchennsowie die Biene

  22. Mein herzliches Beileid liebe Marlene. Ich wünsche euch allen viel Kraft. Denk immer daran, wie gut er es bei euch hatte – das macht es vielleicht ein wenig leichter.

    Liebe Grüße

    Bärbel

  23. Melly sagt:

    Wenn die Kraft versiegt,
    die Sonne nicht mehr wärmt,
    dann ist der ewige Frieden eine Erlösung.

    Wenn die Kraft zu Ende geht,
    ist die Erlösung eine Gnade.

    Wenn du an mich denkst,
    erinnere dich an die Stunde,
    in welcher du mich am liebsten hattest.

    Geliebter Felix, ich hoffe, du bist gut angekommen im Regenbogenland.
    Liebe Marlene, fühl dich gedrückt. Es ist so unsagbar traurig. Wir fühlen mit euch :(.
    Liebe und traurige Grüße von Melly und ihren Cats

  24. Betty + Mimi sagt:

    Ach Felix…
    Wir wissen gar nicht, was wir sagen sollen.
    So kurz vor Weihnachten, da ist es gleich noch schlimmer.
    Wir vermissen dich.
    Mach es gut, du süßer Schatz.

    Liebe Marlene, fühl dich gedrückt. Solch ein Abschied fällt nicht leicht …

    Eure Betty und Mimi

  25. the3cats+2 sagt:

    »Die Leute haben Sterne, aber es sind nicht die gleichen. Für die einen, die reisen, sind die Sterne Führer. Für andere sind sie nichts als kleine Lichter. Für wieder andere, die Gelehrten, sind es Probleme. Für meinen Geschäftsmann waren sie Gold. Aber alle diese Sterne schweigen. Du, du wirst Sterne haben, wie sie niemand hat…«

    »Was willst du sagen?«

    »Wenn du nachts den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können!«

    Und er lachte wieder.

    »Und wenn du dich getröstet hast, wirst du froh sein, mich gekannt zu haben. Deine Freunde werden erstaunt sein, wenn sie sehen, dass du den Himmel anblickst und lachst.«
    (Antoine de Saint Exupéry)

    Farewell, Felix. Wir haben ein Licht für Dich entzündet, aber sicherlich wirst Du den Weg schon lange gefunden haben, begleitet von all unseren Sternenkatzen.

    Tieftraurige Grüße,
    Linus, Jasper, Lucy, Jinpa & Saanti mit Frauchen

  26. Andrea sagt:

    Oh nein …

    Kleiner Felix, komm gut über die Regenbogenbrücke, geh voran und suche alle die, die in unseren Herzen sind und schon dort sind.

    traurige Grüße
    Andrea

  27. ET und Engelchen sagt:

    Es tut sehr weh sich verabschieden zu müssen. Euer Felix hat einen Platz bei unseren Regenbogenfreunden erhalten. Fühlt Euch von uns aus der Ferne sacht umarmt.
    Lieber Felix komm gut im Regenbogenland an und grüße unsere Muggy und unseren Batzi.

    Euer trauriger ET und Dosi Angie

  28. Wir sind sprachlos. Und uns laufen die Tränen.
    Mach’s gut überm Regenbogen lieber Felix und pass auf deine Familie von da oben gut auf.
    Fühlt euch umarmt!
    Engel und Teufel

  29. Christina sagt:

    Mein herzallerliebster Felix, ich wünsche dir eine gute Reise in die Welt hinter dem Regenbogen. Liebe Marlene, fühl dich ganz fest umarmt. Ich sitze hier und heule…

    traurige Grüße von Christina

  30. Fellindianer sagt:

    Hallo ihr Lieben … wir schicken euch ganz liebe Grüße und drücken euch aus der Ferne :heart:

    Wenn tausend Sterne am Himmel stehn, schau hinauf, du kannst sie sehen, der hellste, das bin ich, schau hinauf und denk an mich.

    Machst gut lieber Felix, komm gut über die Regenbogenbrücke

    Michaela und Markus mit den Fellindianern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) 
;) 
:cool: 
:-( 
:kuss: 
:D 
:mrgreen: 
mehr...