Es niest und schnieft, unser Schnäuzelchen

Hier ist der Finni und ich wollte noch berichten, was am Freitag vor Shadows Geburtstag hier los war und weshalb die Party etwas ruhiger ablief.
Es niest und schnieft, unser Schnäuzelchen

Ich wurde nämlich an dem Freitag verschleppt, vom eigenen Frauli. Ihr habt richtig gelesen, vom eigenen Frauli.
Erst dachte ich ja wir machen einen netten Ausflug ins Grüne oder so, jedoch sind wir bei einer Tierärztin gelandet, bei welcher ich schon eine Woche zuvor war.

Immer wieder ist seit Dezember mein linkes Nasenloch verstopft und ich habe Niesattacken. Manchmal war es besser, dann wieder schlechter. Herrli hatte oft Angst, dass ich beim Niesen explodiere. Beim Erstbesuch wurde ein Nasenabstrich gemacht, da lag an dem komischen Freitag nur die Erstergebnisse vor (Antibiogramm und Pilze). Ich wurde dann schlafen gelegt und da wurde dann geschaut, was für das Niesen und Schniefen verantwortlich ist.

Die haben Fotos von meinem süßen Köpfchen gemacht, von Innen. Wisst ihr was, nun ist der Beweis bildlich festgehalten, dass ich keine hohle Nuss bin *gnhihihi* Ein Fremdkörper oder gar was ganz schlimmes war nicht sichtbar. Dafür bekamen Frauli und Herrli genau gezeigt, dass meine linke Nasennebenhöhle komplett dicht sitzt.  :/ Es ist nicht erfreulich, jedoch behandelbar und endlich gibt es eine Diagnose.

Dafür muss ich am 11. Mai noch einmal kurz schlafen gelegt werden, dann wird mir ein Medikament direkt in die Nebenhöhle gegeben. Das geht leider nicht so wie beim Menschen durch die Nase, sondern durch den Kopf – die Anatomie der Katze sei anders und die Gefahr zu groß, dass das Medikament nicht in der Nebenhöhle landet. sad

Laut der Tierärztin hört es sich dramatischer an wie es sein soll. Dennoch ist es eine kleine OP und da macht man sich ja schon Gedanken.
An diesem Freitag ist es soweit, denkt an mich und wir werden euch danach auf alle Fälle informieren.

Achja, eigentlich wollte ein ganz tolles Foto von mir machen.
Genau, es musste ja jemand vor die Kamera laufen … diess Mal der Shadow laugh
einer pfotelt immer durchs Bild

.

Ähnliche Beiträge

7 Responses to Es niest und schnieft, unser Schnäuzelchen

  1. Humbi sagt:

    Ohjeeeeee, das klingt aber trotzdem total gefährlich. Aber was mutt, datt mutt … oder so ähnlich. smile

    Wir hoffen, du hast alles super überstunden … das lesen wir hoffentlich gleich im nächsten Post. 😉

    LG Humbi

  2. Elke Holz sagt:

    Hallo lieber Finni,

    natürlich drücke auch ich dir für Morgen ganz doll beide Daumen.
    Es wird schon alles klappen und gut gehen.
    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass du nur Stroh im Kopf
    haben sollst. Dann würdest du doch nicht so viele lustige Streiche
    machen und deine Lieben in Atem halten!!! Lass dich nicht ärgern,
    sondern geniesse das Leben!!!

    Also dann, alles Gute, und dass deine Nebenhöhle nachher wieder
    total frei ist und deine Niesattacken endlich vorbei sind.

    Liebe Grüße von
    Elke

  3. Fellindianer sagt:

    Wir drücken dir für morgen alle Pfötchen und Däumchen und dann hoffen wir, dass dein Näschen wieder frei ist.
    Die lieben Katzenbrüder sad jaja man kennt sie ja … lass dich nicht ärgern!
    Viele liebe Grüße schicken dir Michaela mit den Fellindianern

  4. Sabine sagt:

    Liebster Finnibaer,

    natürlich denken wir alle an Dich und drücken ganz fest sämtliche Daumen und Pfötchen!

    Welche Bösewicht hat denn behauptet, dass Du eine hohle Nuss bist? Und Emmas Bemerkung ist ja genau so frech!

    Sag‘ mal, hat die Tierärztin auch die Gegend in Deinem Kopf gefunden, wo die Dummheiten sein sollen? Unser Fraule behauptet immer, wir hätten nur Dummheiten im Kopf, davon aber jede Menge!

    Ganz viele Schnurrer

    Angel und Balou mit’m Fraule

    • Finn sagt:

      Schnurrbidu ihr Lieben,

      das ist ganz lieb von euch.

      Der Monti mault mich ‚hohle Nuss‘ manchmal an. Das darf er nun nicht mehr *hehe*
      Frauli bringt Freitag die Fotos von meinem schlauen Köppi mit, an dem anderen Freitag wollte sie nur, dass ich schnell wieder Heim komme.

      Emmas Anmerkung mit dem Stroh ist doch nicht frech *find*.
      Ist ja so etwas wie ‚hohle Nuss‘ sagte mein Frauli, einige sind komplett hohl im Kopf, andere haben noch etwas Stroh drin, damit es nicht so hohl klingt und trotzdem läuft da dann nichts richtig im Oberstübchen. Deshalb hat Emma das genau richtig festgehalten, bevor der Monti mault, ich hätte nur Stroh in der Birne 😉

      Dummheiten sieht man im Kopf nicht, die können sich sowas von super tarnen. Ist auch ganz gut so, denn sonst wissen die womöglich noch was und wie viele Dummheiten man noch parat hat. cool

      Viele Nasenstumper
      Finni – the Brain

  5. Emma sagt:

    Oje, da drücken wir natürlich feste Daumen und Pfötchen. Einer unserer Hasikumpel hat am 11. auch OP-Termin.

    Und am wichtigsten ist ja sowieso, dass du jetzt Schwarz auf Weiß hast, dass du nicht nur Stroh im Kopf hast. 😉

    Schnurr,

    Emma & der Rest der Haustiger-Crew

    • Finn sagt:

      Schnurrbidu liebste Emma,

      hmmmm, schade das ihr euer Revier so weit weg habt, dann könnte ich mit dem Hasi zusammen den Rausch ausschlafen. Hoffentlich hat er nichts schlimmes.
      Pfoten werden gedrückt.

      Finde ich auch gut, dass nun der Beweis da ist, dass ich ganz viel in meinem kleinen Köpfchen habe und gar keinen Stroh nerd

      Nasenstuspsis
      Finni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.