Reload und ein Kurzbericht

Oha, unser Garten hat uns eine zeitlang ganz schön auf Trab gehalten.
Unser Herrli meint unsere Baustelle lebt … immer kam etwas hinzu 😉

Frauli war oft ganz schön platt, wir haben auch schön aufgepasst, dass alles richtig gemacht wurde.
Mit wir meinen wir hauptsächlich Ernie, der hat sich nämlich sehr für das Treiben da draußen interessiert.

Er und Plüschtier Gisela haben stets die Arbeiten streng verfolgt.

Dann hat uns auch noch eine Taube adoptiert. Die Taube lief erst auf der Straße, sah dann Herrli samt Arbeiter und zack war sie auf dem Grundstück. Sie suchte gezielt die Nähe zum Menschen und war überhaupt nicht ängstlich. Einen Ring hatte sie leider auch nicht, nur so ein Markierungsbändchen. Wir hatten es ja schon einmal, dass eine Taube über Nacht ein Päuschen bei uns gemacht hat [Klick] und deshalb hat Herrli der Taube Wasser und Sommervogelfutter gegeben.

Unser hübscher Gast hat zwei verschiedene Augenfarben. Da sie nach mehreren Tagen immer wieder da war (und das nicht nur kurz) wurde Frauli stutzig. Am Wildfutter konnte es nicht nur liegen, denn eine Taube teilt mit seinem Partner seine Futterquelle. Frauli hatte auch Angst, dass die Nachbarskatzen sie bekommen und hat dann auf Fatzebuch in der Ortsgruppe nachgefragt, ob sich jemand mit Tauben auskennt.

Unsere Taube ist ein Birmingham-Roller und eine liebe Frau aus der Gemeinde hat selber diese Rasse.  Mit der Dame hat Frauli dann Kontakt aufgenommen, sie würde die Taube bei sich aufnehmen. Wie Herrli die Taube dann einfangen konnte (Garagentür aufgemacht *ghnihihi*) kam die Frau auch direkt und holte die Taube ab. Da die Taube keine Ringnummer hat wollte sie die Taube zu ihren anderen Tauben gesellen.  Und wisst ihr was, die hat sich super dort in die Gruppe eingelebt. Wurde direkt dort freundlich aufgenommen und Frauli hat schone mehrere Fotos erhalten.  Freut uns total smile

Unser Vorgarten wurde auch aufgehübscht. War eigentlich gar nicht so geplant, jedoch hat Frauli sich bei der Baumschule/Pflanzenhändler in dieses Bäumchen verliebt. Dann war sie noch einmal mit Herrli hingefahren und zack, wurde er neben anderen Pflanzen auch bestellt.

Natürlich durfte auch neues Dekomaterial nicht fehlen.
Diese Katze hängt nun hilflos in unserem kleinen feinen Appelboom

Da sich alles mit dem Garten so hinzog hat Frauli beschlossen, dass unser Bereich erst im nächsten Frühjahr fertig gemacht wird. Im März setzt sich Herrli dann mit den Cheffe vom Gartenbauservice in Verbindung.
Frauli hat nämlich bedenken, da die Tage kürzer werden und es uns dort gut gefällt, dass wir dann oft meckern wenn wir nicht dort hin dürfen. Sie würde uns ja kennen und die Meckerei an der Kellertür reicht schon. Dann möchte sie es lieber erst im nächsten Frühjahr machen und dann hätte wir viel länger etwas davon.

Nun haben wir den Blog und unsere Blogrunden ganz schön vernachlässigt. Das tut uns auch sehr leid. Es ist es erst einmal geschafft und ruhiger. Somit reloaden wir uns und werden wieder regelmässig von uns und unserem Treiben berichten. Natürlich werden wir die Tage erst einmal unsere Blogrunde starten. smile

Ähnliche Beiträge

11 Responses to Reload und ein Kurzbericht

  1. Liebe Marlene,

    finde ich super, dass du dich um die Taube gekümmert hast. Leider ist das nicht selbstverständlich. Ich hatte auch mal eine zu Gast, ich hatte sie verletzt auf dem Fußweg aufgesammelt und musste die Tierrettung rufen.

    Viel Freude mit euren Garten und liebe Grüße an die Katerjungs
    Bärbel

    • Marlene sagt:

      Hallo Elke,

      mir tat das Tier so leid, ich war auch verunsichert ob es vielleicht verletzt sei.

      Dann dachte ich es liegt am Futter, dass sie deshalb nicht geht. Jedoch sind Tauben sehr sozial und sie würde mit ihren Partner die Futterstele teilen.

      Nun geht es ihr gut und sie hat sich gut eingelebt. Ich habe schon mehrfach Fotos bekommen. So kann man auch Leute im Ort kennenlernen 😉

      LG
      Marlene

  2. Elke Holz sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    auch ich habe euch ganz schön vermisst. Leider war immer nichts Neues
    von euch zu lesen, wenn ich euren Blog aufgerufen habe.
    Aber nun weiß ich ja, dass eure Felllosen so viel zu tun hatten, damit
    der Garten wieder flott ist. Ist ja super, dass Erni mit Plüschtier Gisela
    die Arbeiten kontrolliert haben. Wer weiß, wie lange die Arbeiten sonst
    nocht gedauert hätten!!!
    Und wenn sich eure Dosies auch noch um die Taubenvermittlung kümmern mussten, blieb leider keine Zeit mehr für den Blog.
    Ich hoffe ja, dass wir nun wieder mehr von euch hören werden.

    Liebe Grüße von
    Elke

    • Finni sagt:

      Schnurrbidu liebste Elke,

      und nicht zu vergessen, wir sollen ja auch nicht zu kurz kommen, das Fresschen musste rechtzeitig parat stehen (ob wir es dann wollten oder nicht *hüstel) und bespaßt werden wollten wir auch noch.

      Nun wird es wirklich ruhiger hier. Außer Frauli bekommt ein Rappel und fängt mit Streichen an, was ja nicht so zeitintensiv ist 😉

      Umschnurrer
      FinniNator

  3. Sabine Poehnl sagt:

    Nein, Finni, WIR hatten keine Albträume, als wir von Euch geträumt haben, sondern viel von Euch gelernt. Wenn unser Fraule aber wuesste, was wir von Euch gelernt haben, als wir von Euch träumten, haette sie Albträume!

    Schnurrer

    Angel und Balou

    • Finni sagt:

      Schnurrbidu liebe Angel und lieber Balou,

      dann lasst es eurem Frauli lieber nicht wissen was wir so in Traum ausgetauscht haben *hehe*

      Ernie meint, dass ihr hauptsächlich von mir dem Finni geträumt haben müsst, denn er sei der liebste Kater ever ever ever …

      Nasenstumper
      Finni

  4. Sabine Poehnl sagt:

    Uns ging es wie den Berlinern:Jeden Tag geschaut und was war, nichts Neues bei den Schnurrbloggern. Und da wir unsere Blogrunde mit’m Fraule immer kurz vor dem Einschlafen drehen, blieb uns nichts anderes übrig, als von Euch zu träumen, damit wir wenigstens etwas von Euch hatten.

    Aber wir verstehen das jetzt natürlich. Ihr samt Eurem Personal ward richtig gut eingespannt als Pflegefamilie für eine Taube und deren Vermittlung, mit der Landschaftsgestaltung im Eurem Vorgarten und der Aufsicht Eures Personals, damit es ja auch richtig arbeitet. Davon können die Nussbaumies auch ein Lied maunzen in diesem Jahr.

    Schnurrer

    Angel und Balou

    • Finn sagt:

      Schnurrbidu liebe Angel und lieber Balou,

      das tat uns auch richtig leid, dass wir uns so lange nicht gemeldet haben.
      Der komplette Garten stand ja fast Kopf .. naja fast, der Rasen ist noch liegen geblieben.

      Nach hinten hin wurde die Hecke zum Nachbarn entfernt. Diese wurde erst vor kurzem neu gepflanzt, es war sonst zu heiß.

      Das ist ja süß, dass ihr von uns geträumt habt. Hoffentlich waren es keine Albträume. *hehe*
      Frauli nennt mich ja oft das ‚Grauen in Schoki‘ … keine Ahnung wie sie darauf kommt.

      Nasenstumper
      Finni

  5. Lakritze & Co sagt:

    Wir haben jeden Tag nach euch ausgeschaut. Aber wenn bei euch so viel Arbeit zu tun ist, dann ist nicht für alles gleich viel Zeit. Wir freuen uns also sehr, dass ihr mal wieder zu lesen seid. icon_heart
    Dass Ernie die Arbeiten so gut beaufsichtigt hat ist ja klasse. So wurde bestimmt alles zu eurer Zufriedenheit bewerkstelligt. top
    Die Taube sieht wunderschön aus. Bei uns haben immer nur Ringeltauben in einem Baum genistet. Aber nun haben die Krähen alles übernommen, und leider sind die Tauben weg. worried
    Liebste Grüße an euch von Kritzi und den anderen

    • Finni sagt:

      Schnurrbidu ihr lieben Berliner Schnuten,

      hier war immer irgendwie etwas los *soifz*
      Der Ernie hat genau aufgepasst, dass die jaa alles richtig machen.
      Dann wollten wir ja auch noch bespaßt werden und oft war unsere Menschheit dann einfach zu platt.

      Das ist wirklich auch einen hübsche Taube. Wir haben hier noch ein türk. Taubenpaar, das ist hier auch immer in der Nähe. Liegt wohl an der Futtermöglichkeit. Krähen haben wir hier gar nicht so viele, dafür Dohlen. Oder sind es doch Krähen .. egal, irgendwelche Flugbanausen. Da mag unser Frauli auch lieber die Tauben.

      Dafür hat Frauli die Tage wieder festgestellt, dass bei uns wieder Fledermäuse im Dach sind.

      Nasenstumper
      Finni

      • Lakritze & Co sagt:

        luvFledermäuse ….. unser Frauli liebt Fledermäuse … allerdings hat sie hier in der Wohnung nur welche (viele) aus Plüsch. Mit denen dürfen wir aber nicht spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.