Archive von Kategorie: Momo~Findus~Motte

Findus … welch ein Unterschied

Schön länger wollte ich euch zeigen, wie Findus sich entwickelt hat.

Wenn ihr meint eure seien Wuchtbrummen, dann habt ihr Findus noch nicht gesehen :-))
Wenn dieser einem entgegen pfotelt, denkt man es handelt sich um einen ferngesteuerten Fellknäuel :lol:

März/April 2010
zu dieser Zeit ging es Findus nicht gut.  Er war noch nicht lange bei der Familie … wer weiß, was er vorher alles durchmachen musste.
Findus... welch ein unterschied
Und so sieht der „Kleine“ heute aus
Dezember 2010
Findus - Dezember 2010

Hammer oder;-)
Mit viel Liebe, Geduld und Homöopathie wurde das Kerlchen wieder aufgepäppelt :]

Obwohl er ja mit dem kurzem Fell und seinen kleinen O-Beinchen auch was frechen hatte :herz: :lol:

Der lieben Momo geht es auch gut, jedoch hat sie sich gestern lieber in ihrem Körbchen zurück gezogen…. vielleicht zu viel Trubel die letzten Tage :cool:

Ganze 17,5 Tage …

… habe ich mich um das Wohl von Findus & Momo gekümmert, da mein Bruder samt Familie sich in den Sommerurlaub verdünnisiert hatten.
Zu Ostern hatte ich es mir noch mit der Mutter meiner Schwägerin geteilt, jedoch dieses Mal musste ich früh morgens und abends hin (sie wohnen vier Straßen entfernt). Abends ist nicht das Ding … aber morgens war schon heftig für mich, da ich eh morgens lange brauche, bis ich auf Touren komme :??:

Heute sind sie wieder da und ich bin sooooo froh. :] Eine halbe Stunde länger Schlafen bzw. trödeln :-))
Aber ich werde die Zwei auch vermissen, denn sie sind mir auch ans Herz gewachsen … sie sind doch erst ein halbes Jahr in unser Familie :smile: … ja, eigentlich habe ich sie diese Zeit nun richtig kennengelernt :herz:

Eigentlich mag ich ja nicht so Plattnasen – da geht es mir wohl wie die Meisten, wenn es um den ersten Blick geht … aber den schwarzen Findus … den könnte ich so klauen :-))…. Taschenkontrolle wenn ich nun dort das Haus verlasse :lol: Gar nicht typisch Perser, sondern ein sehr aktives freches Kerlchen … fast wie Felix … genau wie ich Kater vom Wesen mag :herz:

Momo ist eher von der ruhigeren superlieben Sorte … aber schnurren kann die Maus … Wahnsinn und das irre laut. Da werde ich mal ein Video von rein setzen.  :]

Auch wusste ich gar nicht, dass Momo eine Spielmaus ist … weil es so warm war, ich nur wenig Lust hatte mich mehr wie nötig zu bewegen *flöt*, hatte ich Felix Mouse Rotator mitgenommen. Einen Tag spielte Findus alleine, jedoch am nächsten Tag hat Momo den Rotator entdeckt und da war es um sie geschehen :lol: … sogar zusammen haben sie dann gespielt. Hat richtig Spaß gemacht den beiden zuzuschauen :top: Der Rotator bleibt übrigens nun dort – habe Felix schon einen Neuen besorgt :cool:

Hier ein paar Bilder (per Klick größer) – ich muss einmal schauen, ob ich den beiden eine eigene Kategorie widme – aber im Fotokasten werde ich demnächst ganz viele Bilder von den Beiden einheften … achja, Jens nennt beide zusammen FiMo :lol:

Ganze 17,5 Tage ...

Fazit:
es war anstrengend, aber auch irgendwie schön :]

Momo & Findus ….

… sind der Grund unserer Abwesenheit in der letzten Woche ….. ich musste nämlich Cat-Sitting machen :cool:

Momo und FindusEnde Januar musste von meinem Bruder der liebe Joschi und seine langjährige Weggefährtin Wicki über die Regenbogenbrücke gehen. ;`(

Es zog jedoch kurze Zeit später der kleine schwarze Findus bei meinem Bruder ein. Er ist aus dem Tierheim und sollte ein neues Zuhause bekommen.  Er ist ein kleiner Wirbelwind und ein Frechdachs :lol: Im gleichen Tierheim wurde eine Woche später eine weitere Perserkatze abgegeben, welche in einer Garage Zuflucht gesucht hatte. Da Findus nicht alleine bleiben soll haben mein Bruder samt Frau &Kids auch der Katzendame  ein neues Zuhause gegeben und ihr den Namen Momo gegeben. Er soll, wenn ich es noch richtig im Kopf habe, ca. 2 Jahre und sie ca. 3 Jahre. Findus wurde erst im Tierheim kastriert.

Irgendwie haben sich dann Flöhe eingeschlichen und Findus hat wohl eine Allergie. Deshalb sieht der Kleine (der ist wirklich klein als Kater) etwas gerupft aus.

Aus diesem Grund bat mich meine Schwägerin während ihres einwöchigen Osterurlaub täglich nach den Beiden zu schauen und ihm seine Medikamente zu geben. Sonst hätte nur ihre Mutter einmal täglich geschaut.

Somit bin ich täglich nach der Arbeit hin. Minimum des Aufenthalt war 1 Stunde – Maximum waren zwei Stunden.
Neben NaFu geben, habe ich noch mit ihnen geschmust, gespielt und ein wenig Pflege gemacht. Auch habe ich mehrmals die Wochnung gesaugt, denn wer weiß ob da noch irgendwo ein Nest ist.

Beide sind zwei ganz liebe und auch unterschiedliche Katzen. Findus erinnert mich an Felix, denn er ist genauso ein  Wirbelwind, Frechdachs und muss sehr beschäftigt werden.  Sie ist eher der ruhige Part, möchte schmusen und einen anhimmeln. :lol: Und einen Motor hat die Dame …. Schnurren extrem ;)

Heute Vormittag habe ich die beiden ein letztes Mal besucht, schick gemacht und noch etwas geschmust. Denn schließlich sollen sie ja gut aussehen, wenn ihr Familie wieder da sind und das sind nun.

Ich war deshalb die letzte Woche platt, denn schließlich konnte ich ja nicht nur Fremdschmusen;-) und Felix wollte auch noch belustigen werden ;) . Ein wenig gebe ich der Uhrenumstellung noch die Schuld :cool: Heute machen ich es mir noch gemütlich und ab dem WE starte ich wieder durch :]