Die haarigen Biester suchen ein neues Revier.

Schweren Herzens muss Andrea von den „Haarigen Biestern“ sich aus gesundheitlichen Gründen von ihren felligen Mitbewohner Leon, Lotti & Linus trennen.

Es ist schon eine schwere Entscheidung für Andrea und deshalb möchte sie ihre lieben wunderhübschen Maine-Coon Katzen in gute Hände wissen.  Schön wäre es natürlich wenn alle drei zusammen bleiben könnten, jedoch wenn es nicht anders geht, dann werden sie auch getrennt abgegeben.

Weitere Informationen könnt ihr auf den Seiten der Haarigen Biester entnehmen.  [Blog gibt es leider nicht mehr]

Wenn vielleicht einer von euch Interesse hat oder jemand kennt der den Süßen ein schöne Zuhause geben würde, dann setzt euch bitte mit Andrea in Verbindung.

Andrea würde sich freuen, wenn ihr ihren Blogbeitrag weiter verlinken würdet.

9 Responses to Die haarigen Biester suchen ein neues Revier.

  1. sandrina sagt:

    am liebsten würde man jeden einzelne gerne nehmen und kann nicht :(

  2. Liebe Marlene,

    Andrea muss sich fühlen, als würde sie in einem nicht enden wollenden Albtraum leben – einfach schrecklich!

    Ich werde auch gleich ein Post bei uns veröffentlichen.

    Knuddler für Felix.

    Alles Liebe
    Anna

  3. […] Marlene wurde ich auf einen Aufruf von Andrea von den „Haarigen Biestern“ aufmerksam. Sie bittet darum, den Artikel weiter […]

  4. Sara sagt:

    Liebe Marlene
    Ich hoffe Andrea findet ein schönes neues Zuhause für ihre hübschen Samtpfoten. So traurig, dass es soweit kommen musste. Habt ihr die Samtpfoten schon bei der Maine Coon Hilfe angemeldet? http://www.maine-coon-hilfe.de/
    Viel Glück und einen wunderschönen Tag.
    Sara

    • Marlene sagt:

      Danke für den Tipp. :top:
      Ich werde bei Andrea einen Kommentar schreiben, dass du auf die Maine-Coon-Hilfe hinweist :) Wußte gar nicht, dass es solch eine Seite gibt :schaem:

      LG

  5. Sylvia sagt:

    Hey Marlene,
    habe auch eben einen Artikel veröffentlicht, habe deinen Text kopiert, ich hoffe,das war ok? ;)
    Liebe Grüße,
    Sylvia

  6. Wirklich eine sehr schwere Entscheidung. Ich hoffe, dass ich niemals vor einer solchen stehen werde. Hoffentlich finden die Süßen ein tolles Zuhause auf Lebenszeit.

    • Marlene sagt:

      muss wirklich ein schwerer Schritt sein, jedoch wenn es nicht mehr anders geht.
      Ich drücke dem Trio auch die Daumen und auch das sie alle zusammen vermittelt werden können. Wäre schade, dass sie erst ihren Bezugsmenschen verlieren und dann auch noch die gewohnten Artgenossen.

      LG
      Marlene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:) 
;) 
:cool: 
:-( 
:kuss: 
:D 
:mrgreen: 
mehr...
 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner