Wie gestern

Seit genau vier Wochen ist unser lieber Felix nicht mehr in unserer Mitte, es kommt uns wie gestern vor.

Die ersten zwei Tage herrschte im Haus eine unheimliche Stille.  Wir alle waren sehr sehr traurig.  Obwohl die Katerbuben sich kurz von ihm verabschiedet hatten fingen Shadow und Monti zwei Tage später an zu rufen/maunzen. Shadow meist vor dem Raum, wo Felix zuletzt immer schlief und er zuvor nicht mitbekommen hatte, wo ein Mensch sich gerade befindet. Es fiel dann schon schwer sie nicht in den Arm zu nehmen, jedoch sollten sie in ihrer Trauer nicht noch bestärkt werden.  Bei Shadow hatte ich etwas damit gerechnet, jedoch nicht beim Monti. Ernie trauerte auch und Finn, der ist zu klein um das genau zu verstehen.

Monti hat sich vom Verhalten geändert. Jöselt auf einmal rum. Auch wohl mal vom Keks angenervt, dann 30 Sekunden später toben die Zwei durch die Räume oder er leckt dem Finn das Köpfchen ab. Wechsellaunig? Wenn sie da nichts ändert, dann muss ich etwas machen, damit er wieder ins Gleichgewicht kommt.

Auch bei so gewissen Routinen ertappt man sich immer wieder. Es war sonst z.B. so,  dass am Wochenende Felix in der Nacht bevor wir zu Bett gingen noch einmal Futter bekam, da wir ja etwas länger schlafen wie in der Woche. Das erste Wochenende wollte ich diese wie die letzten Monate zuvor erledigen …

Futterplatz haben wir erst einmal geändert, damit die Buben am Anfang nicht immer darauf gestoßen wurden, dass einer fehlt. Am Anfang hatten sie den Platz eher gemieden bzw. sich kurz davor hingesetzt.

Die Weihnachtstage hatte ich teils meine Schwierigkeiten, gerade an so Kuscheltagen merkt man erst recht, dass einer fehlt. Für die Katerbuben waren die Tage jedoch gut, sie bekamen Abwechslung und das machte sich auch bemerkbar (außer  manchmal beim Monti ;) ).

Vor Silvester graute mir persönlich etwas. Felix liebte das Lichterspektakel am Himmel, war immer mit auf dem Arm auf der kleinen Freiheit und wir schauten es uns zusammen an.  Auch war er der Ruhepol für die anderen wenn mal ein Böller los ging. Leider hatte Jens Dienst, ich konnte mich somit meiner traurigen Stimmung hingeben und dementsprechend tropften um Mitternacht auch die Augen.  Jedoch hatte ich da nicht mit den Katerbuben gerechnet. Sonst suchten sie um Mitternacht immer das Weite bzw.  hielten  sich in der Hausmitte auf oder 7 Meter Abstand zum Fenster.  Jedoch dieses mal standen sie alle auf einmal neben mir :heart:   und wir schauten zusammen in den Himmel.

Von unserer Tierärztin erhielten wir noch vor dem Weihnachtsfest einen Brief in welchem sie und ihr Praxisteam uns ihr Mitgefühl aussprachen. Da es auch tröstliche Zeilen beinhaltet, möchten wir euch es gerne zeigen.
So muss es am anderen Ende des Regenbogen sein.
The ShipThe3Cats+2 haben erschnuppert, dass der Verfasser Bishop Charles Henry Brent war und im Original ‚The Ship‘ heißt

10 Responses to Wie gestern

  1. Wir sind sehr gerührt und vermissen Felix wahnsinnig. Aber es stimmt er ist immer da! Toll, dass die Plüschies dich zu Silvester so unterstützt haben! :heart:
    Schnurrer :engel: und :evil:

    • Shadow sagt:

      Frauli war auch ganz erstaunt, dass wir auf einmal alle bei ihr standen.
      Sogar der Ernie-Bär, welcher sonst immer das weiter such :)

      Stumper
      Shadow

  2. Da heul ich gleich wieder :worried:
    So viele ältere Katzenfreunde sind in der letzten Zeit gestorben und ich weiß irgendwie vom Bauch her … unsere Senioren sind so weit davon auch nicht mehr entfernt. Ich darf gar nicht darüber nachdenken. :cry:

    Ich hoffe, deine Gruppe und jeder für sich ist bald wieder im Einklang. Aber so ein Erlebnis mischt alle Karten im Rudel neu.

    Hier wird auch in der Gruppe getrauert werden, wenn einer von den Alten geht … da bin ich mir sehr sicher.

    Der Brief deiner TÄ ist wunderbar. Aber trösten kann er zumindest mich irgendwie nicht.

    LG Frauke

    P. S. … ist es gewollt, dass man nirgendwo mehr einen Haken setzen kann, wenn man über weitere Antworten unterrichtet werden möchte ? 8-O

    • Marlene sagt:

      Das stimmt, so viele alte Internetfreunde :cry:
      Denke nicht darüber nach, das habe ich auch immer gemacht, wenn etwas mit Internetfreunden war.

      So vom Rang her hat sich nichts geändert. Halte einer weniger und Shadow war eh schon Felix Stellvertreter ;)

      Ich fand das mit dem Horizont ganz schön, kannte es vorher noch gar nicht.

      LG
      Marlene

      PS:
      Wegen der Benachrichtigungsfunktion:ich hatte nach dem letzten WP Update Probleme. Es wurde sporadisch nur eine weiße Seite angezeigt. Deshalb habe ich alle PlugIns deaktviert und aktiviere nun nach und nach die PlugIns wieder, damit ich Lümmel ausfindig mache ;)

  3. Frau Mohr sagt:

    Ach, es ist so traurig, mir sind gleich noch ein paar Tränchen auf die Tastatur getropft. Ich glaube, es ist immer gut, wenn da noch andere Fellpopos sind, die einen brauchen und versorgt werden müssen, das lässt einem gar keine andere Wahl, als weiterzumachen.

    Liebste Grüße an euch :kiss:

  4. Elke sagt:

    Es ist eben alles anders, wenn ein geliebtes Wesen nicht mehr da ist.
    Ich kann dich gut verstehen, auch die Katerjungs, weil ich dieses
    traurige Ereignis auch schon erleben musste.
    Meine Gedanken sind bei euch und ich drücke euch aus der Ferne.
    Der Brief deiner Tierärztin hat mich sehr berührt. Es ist ganz, ganz
    schwer loszulassen!!! Du hast ja eine tolle Tierärztin.

    Alles Gute
    von Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) 
=) 
;) 
:mrgreen: 
:lol: 
:cool: 
:schaem: 
:( 
>:( 
:curious: 
:cry: 
:drepressiv: 
:kaffee: 
:??: 
:bier: 
:exhausted: 
:eek: 
:dead: 
:twisted: 
:glare: 
:innocent: 
8-O 
:idea: 
:mad: 
:-x 
:love: 
:kiss: 
:?: 
:naseous: 
:schlau: 
:neutral: 
nervoes 
:oops: 
:!: 
:senti: 
:phew: 
:shock: 
:/ 
:shy: 
:sleep: 
:] 
:P 
:roll: 
:worried: 
:worship: 
:yawn 
:yum: 
:top: 
:flop: 
:musik: 
:party: 
:krank: 
:engel: 
:evil: 
:heart: 
<3 
 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen