Schlagwort Archive: Katerjungs

Nach dem Karneval ist vor dem Karneval

Eigentlich ist Karneval ja vorbei,
jedoch meinte der Finni einen auf Schildkröte Schildkatze machen zu müssen.
Erst haben wir ihn gar nicht erkannt , irgendein Ungeziefer vermutet :lol:
Finnikröte
Das Christkatz hat uns ja ein Canoe gebracht.
Während Finni gerne mal drunter liegt, liegt der Monti gerne mal drinnen =)

Monti im Cat Canoe

Wir wünschen euch einen guten Start in die neue Woche :)

Tarnung ist alles

Tarnung ist oftmals ziemlich hilfreich.
Wir haben nun neue Teppiche. Die sind nicht nur kuschelig, der Shadow kann sich darauf auch sehr gut tarnen.  :cool:
Tagsüber geht es ja noch, jedoch wenn es dunkler wird ist sie perfekt :mrgreen:

Shadows neuer Tarnteppich
Cool oder :cool:

Natürlich muss der unser Keks auch gleich einmal seine eigene Tarnung testen. :roll:
Durchgefallen. zudem lässt er seine Tarnung durch die falsche Platzwahl selber auffliegen :lol:
Immer diese Aushilfsagenten :mrgreen:

Finnis aufgeflogene Tarnung

Ihr wollt nicht wissen, wie Frauli da einkaufen war. Wir petzen trotzdem einmal.
Eigentlich meinte unser Herrli, die anderen Teppiche seien ja noch gut. Frauli war da anderer Meinung und zog Samstag los.
Nicht nur die Maße hatte sie auch in der Hand, sondern unseren Dyson Akku Sauger :??:

Wir haben auch nicht schlecht gestaunt wie sie damit abzog und Finni hatte sich schon gefreut, dass dieser freche laute Knabe endlich das Revier verlassen muss. :roll:
Später hat Frauli uns erklärt, da sie so einen kuscheligen Teppich wohl gerne hätte, jedoch nicht wusste ob hochflorige Teppiche unser Akkusauger schafft hat sie den Sauger kurzerhand mitgenommen :lol: Der Dyson schafft alles, die Verkäuferin hatte ein fettes Grinsen im Gesicht und andere Kunden schauten auch nicht schlecht :lol:

Und Herrli, der findet unsere neuen Kuschelteppiche auch toll. =)

Hängematte lädt zum Hängen ein

Unsere Hängematte vom Catwalk ist immer gerne belegt.
Hauptsächlich vom Finn. Der kann sich nämlich richtig toll hängen lassen.  Bietet sich ja auch in einer Hängematte an :lol:

Sich mal hängen lassen

Einmal wäre der Finni beinahe im Schlaf von der Matte gefallen.
Er hing dann wie ein Äffchen dort.  8-O Frauli konnte sich gar nicht schnell unter der Decke hervor schälen. nervoes
Frauli hatte danach unten ein Kissenparadies geschaffen.

Wir wünsche euch einen guten Start in die neue Woche. :)

Lord Schelmchen hat es drauf

Wo ein Shadow ist, da ist auch noch Platz für einen Ernie =)  Platz für Zwei
Shadow kann dann nicht anders, er muss dann Ernie erst einmal putzen ;)
Lord Schelmchen weiß das genau :mrgreen:

Lord Schelmchen :D
Frauli meint, hier kann man Ernies verschmitzten Blick gut erkennen – keine Ahnung was sie meint. :cool:

Sicherheit im Katzenhaushalt

Manchmal muss ein Katzenhaushalt sicherer gemacht werden, wie auch bei uns. Angetrieben hat es einen Katzenunfall im familären Umfeld.

Im Sommer 2016 musste unsere Verwandte Motte an einem Hinterbeinchen operiert werden (wir hatten darüber kurz berichtet). Leider musste sie 6 Wochen später noch einmal operiert werden, da die Kniescheibe wieder raus gesprungen war.  Danach heilte dann alles gut .

Als wenn diese beiden OPs nicht schon genug wären musste die Motte zum Jahresende, nämlich am 31.12.2016, noch eine OP über sich ergehen lassen. :(   Dieses Mal war es eine Vorderpfote. Motte muss vermutlich irgendwo hängen geblieben sein, denn vergleichbar mit dem menschlichen Ellenbogen war dieser Bereich bei Motte raus gerissen. Wo genau sie hängen geblieben sein könnte hat Fraulis Bruder nicht gefunden, nirgends Kratzspuren. 3 OPs innerhalb von 5 Monaten, arme Motti  :( Inzwischen ist sie wieder gut zu Fuß :)

Frauli ist dann einmal durch unser häusliches Revier gegangen. Sie hat nach den typischen bzw. häufigen Unfallverursacher wie Heizung, Griffe und sonstige Plätze, welche wir öfters aufsuchen, kontrollieren.

Außer auf einen Knackpunkt im Revier ist Frauli auf nichts gestoßen. Sie achten ja schon ein bisschen darauf. Jedoch in der Küche gibt es eine typische Unfallstelle. Herrli wollte es schon länger absichern, durch Mottes Unfall ist es jetzt mal umgesetzt worden.

Bestimmte Griffe an Schubladen und Türen sind eine typische Unfallstelle, nämliche diese Art von Griffen welche geöffnet sind und solche haben wir in der Küche.

Wenn Katzen von einer höheren Stelle springen geht meisten zuvor erst einmal eine Pfote nach unten und damit wird der Sprung unterstützt. Achte einmal darauf ;)   Da kann so ein offener Griff ganz schön tückisch sein. Die Katzenpfote gleitet in den Griff, Katze springt ab und bleibt durch den Griff hängen *autsch* . Muss nicht passieren, kann jedoch passieren.

Damit so etwas bei uns nicht passiert haben wir nun andere Griffe in der Küche
*taataaah*

Gefällt Frauli ganz gut. Pimp my kitchen  :lol:
Auf Heizungen liegen wir nicht, jedoch ist Frauli da noch am Überlegen doch etwas zu machen.

Habt ihr auch Stellen, welche uns noch nicht bekannt sind, was so typische Unfallstellen sein könnten?

Das soll schon alles sein

Das soll schon alles sein,
darfst ruhig weiter putzen :roll:

Aufregender Wochenstart

Unser Wochenbeginn war nicht so ganz schnurrig nervoes
Uns hätte ja schon stutzig machen sollen, dass die Dörte angeworfen wurde und immer wieder Satz ‚weil der Ernie morgen eine Belohnung braucht‘ fiel :neutral:   Ernie fährt ja total auf Dörrfleisch ab :)

Erst einmal gab es am Montag später Frühstück, dann ‚zack‘ waren Ernie und Finni in ihre Ausgehtaschen.


Eher wir uns versahen wurden wir durch die Gegend geschaukelt und dann waren wir beim Doc.
Wir haben uns beide in unsere Boxen vergraben. Leider wurden wir doch von unserer netten Tierärztin gefunden.

Der Ernie hatte seinen Jahrescheck und Finni musste mit, da er zum Check eine Kotprobe abgegeben hat, da er öfters einmal etwas weichen Stuhl hat. Bei den Beiden ist alles iO. Der Ernie hat sogar zum Vorjahrescheck etwas abgenommen. Liegt bestimmt daran, dass der Finni immer mit ihm trainiert :mrgreen:

Frauli hatte am Nachmittag dann auch einen Termin, nämlich Checkup beim Zahnarzt.
Tja und wie das nun mal so ist, danach konnten wir und vor allem Ernie breit grinsen *hüstel*


Seit 1-1,5 Jahren steht Fraulis letzter Weisheitszahn auf Beobachtung. Nun war es so, dass zum Nebenzahn die Reinigung schwierig sei und er auch inzwischen wackelte. Tja, weil Frauli ja Zeit hat durfte sie dann Tags darauf um 15 Uhr ihre letzte Weisheit beim Zahnarzt lassen. Ratzfatz war er raus, zum Glück hat sie auch keine Schmerzen danach gehabt. Sie merkt schon, dass die Stelle etwas geschwollen ist, wie als wenn ein Essensrest im Backenbereich klebt, jedoch alles super erträglich. Hat der Doc somit gut gemacht ;)   Sie kühlt noch sporadisch die Stelle und spült immer mit Salbei ihren Mund aus. Sie wollte einen auf faul machen und das kann sie nun auch wirklich ;)