Unterstützung für Elkes Herzensprojekt, die Streeties

Einige unserer Leser kennen sicherlich die Bewohner aus dem Nussbaumhaus.
Das ist eine ganz irre Truppe und die Mama von den Nussis ist doch Finns heimliche Liebe ;)

Die Nussis setzen sich vielfach sozial für unsere Artgenossen und andere Tiere ein und selbst wenn ein Zweibeiner in Not ist sind sie stets zur Stelle. Ein ganz tierisches Herzensprojekt hat jedoch die Omi Elke von den Nussis.

Wir wussten bisher, dass die liebe Elke in ihrem Keller heimatlose Katzen beherbergt und versorgt.
Damit diese ein Dach über den Kopf haben, im Winter nicht im Freien übernachten müssen und auch etwas in die Bäuchlein bekommen.  Auch wenn der ein oder andere ein Wehwehchen hat umtüddelt Elke diese und bringt diese wenn erforderlich zum Tierarzt. Wir nennen diese Gruppe Streeties. Dabei ist es eigentlich die Kellergang

Das neben dieser Kellergruppe auch noch richtige Streeties versorgt werden wussten wir nicht.
Das macht die liebe Elke mit Unterstützung von Nussi-Mama Anja ganz alleine und aus eigenen Mitteln. Lediglich für die Kastrationskosten springt das zuständige Amt ein. Dafür muss Elke die Katzen einfangen und zum Tierarzt bringen – auch aus eigenen Mitteln. Macht sie gerne, Tag für Tag, bei jedem Wetterchen, denn sie möchte nicht das die heimatlosen Artgenossen sich wie die Kanickel vermehren und gar nicht so viel Nachwuchs gezeugt werden kann. streeties

Nun werden es immer mehr heimatlose Katzen. Vielfach dort einfach ausgesetzt, aus unterschiedlichen Gründen und somit sich selber überlassen. Viele müssen ggf. erst einmal lernen sich selber zu versorgen und sind dankbar, dass Elke dort neben ihrem Kellerhostel einen Platz für die ‚wilden‘ Katzen geschaffen hat, wo sie eine Mahlzeit zu sich nehmen können. Auch schaut Elke dann immer auf die Katzen und erkennt somit auch, ob es einer vielleicht nicht so gut geht.

Beim Lesen seid ihr bestimmt mehrfach auf die Wörter ‚aus eigenen Mitteln‘ gestoßen. Das  macht sie gerne,  da es jedoch immer mehr Tiere werden summen sich da inzwischen mtl. Fixkosten von über 100 Euro an (darin sind noch nicht einmal die Fahrkosten zum TA eingerechnet). Das ist viel Geld und aus diesem Grund rief eine liebe treue Leserin der Nussis zur Unterstützung auf.

Wir wissen das viele wie wir selber auch bereits mehrere soziale Projekte unterstützt, aber vielleicht habt ihr ja mal ein paar Taler übrig und könnt damit Elke und ihrem Herzenprojekt ein wenig unter die Arme greifen. Auch wenn ihr Futter habt, was eure selber nicht gerne mampfen könnt ihr es gerne an Elke oder die Nussis senden.

Weitere Informationen zu den Streeties und wie ihr helfen könnt, könnt ihr bei Engel & Teufel auf deren Blog entnehmen:
Klickt einfach die Links an :)
Gastbeitrag: Hilfe für die Streeties

Kastra-Marathon geht los

Bildrechte: Nußbaumhaus

8 Responses to Unterstützung für Elkes Herzensprojekt, die Streeties

  1. Malina sagt:

    Schön, dass ihr auch darüber berichtet habt. Dein Post ist wirklich toll geschrieben.
    Auch wir unterstützen diese Aktion. Elke macht da wirklich eine gaaanz tolle Arbeit. Sie hat ein großes Herz. Weiter so, liebe Elke.

    LG
    Malina!

    • Marlene sagt:

      Das hat sie wirklich, ein großes Herz <3

      LG
      Marlene

      PS:
      Jaahhaaah, die Katerbuben können wenn sie wollen auch lange Texte diktieren :cool:

  2. Elke sagt:

    Ich möchte mich auch ganz doll für euren tollen Post bedanken.
    Es freut mich sehr, dass ihr mich so lieb unterstützt.
    Vielen herzlichen Dank an euch!!!

    Liebe Grüße von
    Elke

    • Ernie sagt:

      Nichts zu danken liebe Elke.
      Wir finden ganz toll was du da machst und uns war gar nicht bekannt, was da alles so noch mit dran hängt.

      Deshalb unterstützen wir gerne dein Herzensprojekt.

      Viele Umschnurrer von uns Katerbuben :kiss: :kiss: :kiss: :kiss:
      i.A. Ernie-Bär

  3. Wir haben sofort Elke geholfen, was sie macht ist wunderbar ! Die Streeties haben Glück, dass Elke (mit Hilfe von Anja) sich um sie kümmert ! Schnurr

    • Ernie sagt:

      Finden wir auch ganz toll von Elke,
      wenn sie es nicht machen würde, wer weiß was dann dort los wäre.

      Schnurr
      Ernie

  4. Danke für den schönen Post und euer Unterstützung :kiss: Ihr seid lieb <3
    Schnurrer :engel: und :evil:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:) 
=) 
;) 
:mrgreen: 
:lol: 
:cool: 
:schaem: 
:( 
>:( 
:curious: 
:cry: 
:drepressiv: 
:kaffee: 
:??: 
:bier: 
:exhausted: 
:eek: 
:dead: 
:twisted: 
:glare: 
:innocent: 
8-O 
:idea: 
:mad: 
:-x 
:love: 
:kiss: 
:?: 
:naseous: 
:schlau: 
:neutral: 
nervoes 
:oops: 
:!: 
:senti: 
:phew: 
:shock: 
:/ 
:shy: 
:sleep: 
:] 
:P 
:roll: 
:worried: 
:worship: 
:yawn 
:yum: 
:top: 
:flop: 
:musik: 
:party: 
:krank: 
:engel: 
:evil: 
:heart: 
<3 
 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen